Landkreis
Cottbus Sonntag, 02 Mai 2021 von Redaktion

Generalprobe vor Landespokal: FC Energie Cottbus ohne Tor gegen Bischofswerda

Am 1. Mai 2021 testete der FC Energie Cottbus gegen Regionalligakonkurrent Bischofswerdaer FV 08 als Generalprobe vor dem Landespokalhalbfinale am 9. Mai gegen den SV Babelsberg. Es fehlte ein Tor im sonst durchaus guten Spiel des FCE, an dessen Seitenlinie zum ersten Mal U19-Coach Damir Agovic als Interimstrainer nach Dirk Lottners Weggang stand. Die Gäste bereiten sich auch auf ihre Landespokalspiel im sächsischen Wettbewerb gegen Drittligaprimus Dynamo Dresden vor. 

Chancen gab es einige auf Energieseite, einmal zappelte der Ball auch im Netz, doch das Tor von Tobias Hasse in der zweiten Minute wurde wegen Abseits zurückgepfiffen. Es wäre wohl direkt der Dosenöffner gewesen, die Partie entwickelte sich abwechslungsreich, Energie spielte öfters schnell und lief mit einem hohen Pressing die Gegner früh an. Vor dem Tor waren sie jedoch entweder unglücklich oder zu umständlich, so dass es am Ende immernoch 0:0 stand. Das ist auch der größte Makel des Spiels, kommende Woche würde eine Verlängerung folgen. 

Solls die Jugend richten?

In der Defensive musste Agovic sein Team verletzungsbedingt umbauen, so spielten Borgmann und Hofmann in der Innenverteidigung und Niklas Geisler als linker Verteidiger. Lediglich Florian Brügmann auf der rechten Verteidigerposition konnte seinen angestammten Platz einnehmen. Vorn agierte Jugendspieler Theo Harz erneut auf der linken Seite, er hat sich in den Fokus gespielt, könnte auch eine Chance gegen Babelsberg bekommen. In der zweiten Hälfte gesellte sich auch Jeremy Postelt als auffälliger Spieler mit in die erste Elf, ebenfalls ein Jugendspieler. Die Mannschaften wechselten fleißig durch, was dem Spiel erwartbar nicht immer gut tat, aber Raum für Experimente ließ.

Wie es mit Trainer Damir Agovic weitergeht und welche Spielphilosophie er seiner Mannschaft beibringen will, hat er im Interview mit Niederlausitz aktuell nach dem Spiel gesagt (Titelinterview). Auch Theo Harz stand für ein Interview zur Verfügung. 

Landespokalhalbfinale vor der Brust

Am kommenden Sonntag (9. Mai, 14 Uhr) empfängt der FC Energie Cottbus Ligakonkurrent SV Babelsberg 03 zum Landespokalhalbfinale im Stadion der Freundschaft. Auch die Gäste trennten sich Unentschieden in der Generalprobe vor dem Pföichtspiel. Gegen Tennis Borussia Berlin sprang nur ein 1:1 heraus. 

Das Pokalspiel wird im RBB in der Konferenz (Union Fürstenwalde gegen FSV Luckenwalde als zweites Spiel) übertragen. Das komplette Spiel des FCE gegen Babelsberg wird wieder von FC EnergieTV auf Twitch gezeigt. Fans können es sich auch ohne Anmeldung auf der Plattform anschauen.

Fotos: Steve Seiffert

Das könnte Sie auch interessieren