Landkreis
Cottbus Montag, 08 Juni 2020 von Redaktion

Raus aus der Bude – Rauf auf den Rasen! Cottbuser Krebse suchen Nachwuchskicker

Raus aus der Bude – Rauf auf den Rasen! Cottbuser Krebse suchen Nachwuchskicker

Endlich geht es wieder auf dem Rasen zur Sache – wenn vorerst auch noch ohne Torjagd und Zweikampf. Aber die Vorbereitungen für die neue Saison sind ohne Einschränkungen in vollem Gang. So auch bei den Cottbuser Krebsen, dem Verein, dessen Spieler das Cottbuser Stadtwappen in markantem Orange als Vereinslogo stolz auf der Brust tragen. Der junge Verein hat bereits so manchen Fußballprofi hervorgebracht. So zum Beispiel Colin Raak, angriffslustiger Mittelfeldspieler beim FC Energie Cottbus, der mit 6 Jahren bei den Krebsen mit dem Kicken anfing. Oder Sebastian Mellack („Melle“), der heute mit seinen 1,98m das Tor der U19 Bundesligamannschaft des VfL Wolfsburg sauber hält.

Profihafte Trainingsbedingungen als Teil des Erfolgs

Die profihaften Trainingsbedingungen in der Vereinsanlage am Priorgraben heute hätten mit Sicherheit ihren Anteil zum Erfolg der beiden beigetragen. Der Verein bietet Großfeld, Kleinfeld, Kunstrasenplätze, Vereinsheim und Sonnenterrasse, von der die Eltern die Kids bei der Torjagd anfeuern. Ein weiteres Alleinstellungsmerkmal soll zukünftig eine Street Soccer Anlage werden. Die optimalen Trainingsbedingungen wussten 2019 nicht nur die Profis vom FC Bayern München zu schätzen, als sie das Gelände zur Vorbereitung auf das DFB-Pokalspiel gegen den FC Energie Cottbus nutzten. Auch Borussia Dortmund trainierte hier vor dem Benefizspiel „gegen die Bedeutungslosigkeit“.

Training unter Profibedingungen bei den Cottbuser Krebsen; © Cottbuser Krebse e.V.

Das jährliche Winter Hallenturnier Anfang März war der letzte Höhepunkt vor der Corona Zwangspause. „Melle“ kam persönlich vorbei und hat den Kids die heiß umkämpften Pokale und Medaillen übergeben. Eine Ehrensache für ihn, erinnert er sich doch sehr gern an die Zeit bei den Krebsen zurück.

Beim Vereinsvorstand laufen nun die Saisonvorbereitungen auf Hochtouren. Die Jahrgänge werden neu gemischt. Der Verein freut sich dabei über jeden Neuzugang. Alle Kinder, die wie „Melle“ und Colin Profifußballer werden wollen oder einfach nur Lust am Fußballspielen haben, sind herzlich willkommen. Egal ob Mädchen oder Jungen, groß oder klein! Wer Interesse hat, kann sich gern bei Anita Kunisch (Vorstandsvorsitzende) telefonisch oder per E-Mail melden und ein Probetraining verabreden. Der Verein sucht auch Trainer oder die, die es noch werden wollen. Alle sind herzlich eingeladen, Teil des wohl „orangensten Fußballvereins östlich der Niederlande“ zu werden.

Hintergrundinfo

Die Cottbuser Krebse sind aus der Fußballschule von Ex-Bundesligisten Sven Benken im Cottbuser Norden hervorgegangen. Seit 2017 hat der Verein sein Domizil auf dem Trainingsgelände am Am Priorgraben 53A in Cottbus.

Weitere Infos:

Kontaktmöglichkeit:

  • E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Tel.: 0152/24826373

Das könnte Sie auch interessieren