Cottbus Donnerstag, 04 Juni 2020 von Redaktion

Nach Spätstart: Cottbuser Tierpark freut sich über neue Besucherbestmarke

Nach Spätstart: Cottbuser Tierpark freut sich über neue Besucherbestmarke

Die Neugier auf den wegen der Corona-Pandemie lange geschlossenen Park sowie bestes Wetter haben dem Tierpark in Cottbus über das Pfingstwochenende einen rekordverdächtigen Besuch beschert. Am Pfingstmontag konnten insgesamt 3.700 Besucher begrüßt und damit einen neue Tages-Bestmarke erreicht werden. Dabei hat sich das neue, an den Hygiene- und Abstandregelungen orientierte Einlass-Management am Eingang zum Tierpark bewährt. Der Mai war mit mehr als 30.000 Besuchern der mit Abstand beste Monat der zurückliegenden Jahre.

Zufahrt zum Parkplatz soll verbessert werden

Die Tierparkleitung und die Betreiberin des Parkplatzes, die Congress, Messe und Touristik GmbH, wollen sich in den nächsten Tagen über ein verbessertes Zufahrtsmanagement zum Parkplatz verständigen, da es dort zwischenzeitlich zu Staus gekommen war. Für Besucher empfiehlt sich auch der Parkplatz Sandower Dreieck. Von diesem aus ist der Tierpark mit der Parkeisenbahn direkt erreichbar, zudem ist die Fahrt ein weiteres Erlebnis für Klein und Groß.

Neues Elefantenhaus geplant

Wichtigstes Vorhaben im Tierpark ist die Errichtung eines neuen Elefantenhauses, für dessen Bau in Nachbarschaft des bisherigen Gebäudes ca. 1,8 Millionen Euro in den Haushalten der Stadt Cottbus/Chóśebuz für die kommenden Jahre veranschlagt sind.

Red./Presseinfo

Das könnte Sie auch interessieren