Cottbus Montag, 23 September 2019 von Redaktion

Rekordverdächtiges Kampfsportfest: 15. Sõ-Gõ-Budo Taikai beim PSV Cottbus

Rekordverdächtiges Kampfsportfest: 15. Sõ-Gõ-Budo Taikai beim PSV Cottbus

An diesem spätsommerlichen Wochenende fand zum 15. Mal das traditionsreiche Sõ-Gõ-Budo Taikai – übersetzt in etwa „Großes Kampfsportfest mit vielen Kampfkünsten“ statt. Zu diesem Budo-Fest fanden sich 147 Budoka aus 14 Dojos aus vier Ländern (Deutschland, Norwegen, Schweiz und Polen) ein, um von unseren 39 anwesenden Meistern und vor allem von den 14 Hauptreferenten lernen zu können. Das war für den Polizeisportverein Cottbus 90 e.V. mit der Abteilung Kampfkünste „Tokugawa“ eine riesige Herausforderung und Ehre, denn die Kämpfer freuten sich auf eine schöne, anstrengende und lehrreiche Zeit bei uns. Sie waren sodann auch nichts schuldig geblieben.

In den Sparten: Judo, Shaolin Kempo, Karate-Do, Kickboxen, Jiu-Jitsu, Tanbo, Kendo, Tonfa-Jutsu, Bo-Jutsu, Combat Arnis, Iaido und erstmals auch in HEMA (Historical European Martial Arts) konnten sich die Budoka ausprobieren, ihre bereits erlangten Fähigkeiten festigen, neue Erkenntnisse erlangen oder auch ihre Prüfungen vorbereiten. Dafür standen uns der Cheftrainer der DAKO und IMAF-Germany HANSHI H.D. Rauscher (8. Dan Karate-Do, 8. Dan Kobudo, 7. Dan Iaido, 9. Antas Combat-Arnis, u.a.), KYOSHI Christine Rauscher (7. Dan Iaido, 8. Antas Combat-Arnis, u.a.), Sensei Mirosław Wiśniewski (8. Dan Ju-Jitsu, 1. Dan Kenjtsu, u.a.), Sensei Tobias Rönicke (7. Antas Combat-Arnis, 6. Dan Bo-Jutsu, 5. Dan Karate), Sensei Rene Menger (4. Dan K1- Kickboxen, u.a.), Sensei Dr. Michael Bock (4. Dan Iaido), Sensei Peter Kaun (3. Dan Judo, u.a.), Sensei Marcell Städter (3. Dan Jiu-Jitsu, u.a.), Sensei Daniel Schneider (3. Dan Bo-Jutsu, u.a.), Sensei Stephan Bertram (2. Dan Karate), Sensei Marcus Schulze (Historisches Mittelalterfechten, 2. Dan Iaido), Sensei Nico Ermler (1. Antas Combat Arnis, u.a.), Sensei Uwe Kufs (1. Dan Shaolin Kempo), Sensei Tom Ermler (1. Dan Shaolin Kempo), Sensei Sebastian Bock (1. Shaolin Kempo) mit ihrem reichhaltigen Wissen zur Verfügung.

Die Budokas hatten am Sonnabendvormittag die Möglichkeit, aus zwölf Trainingseinheiten zweimal zu wählen. Ein umfangreiches Programm stand also zur Verfügung. Die leckere Versorgung durch das Teehaus Schöpe verschönte die kurze Mittagspause, ehe den Teilnehmern eine Vorführung der besonderen Art geboten wurde. Unsere Kämpfer der HEMA-Gruppe stellten ihre Kampfkunst vor. Das Fechten mit dem Langschwert, mit dem Rapier und Kurzschwert mit Buckler wurden gezeigt und erläutert. Im zweiten Teil des Samstags wurden 18 Trainingseinheiten in drei Serien abgehalten und bereits die ersten Prüfungen abgelegt. Hier ging es letztlich bereits in die Bunkai/Anwendungen und den Freikampf.

Nach einem anstrengenden und lohnenden Samstag ließen sie den Abend in der „Freizeitoase am Amtsteich“ mit leckerem Essen und vielen Gesprächen ausklingen. Dieses Fest sollte schließlich mehr sein, als nur einfaches Training!

Am Sonntag wurden noch einmal die letzten Kräfte für einen weiteren Trainingstag bzw. die letzten Prüfungen mobilisiert. Insgesamt 16 Trainingseinheiten standen auf dem Plan und wurden teils sehr individuell und kleinteilig umgesetzt. Der letzte Schliff für Prüfungskandidaten war garantiert.

Viele Schüler- und Meisterprüfungen wurden erfolgreich durchgeführt. Die PSV-ler selbst stellten zehn KämpferInnen für Prüfungen vor und gratulierten anschließend zu erfolgreich bestandenen Prüfungen im Iaido zum 2. Dan Simon, zum 1. Dan Steffen, William und Katja, im Combat Arnis zur 1. Klase – Luis, zur 2. Klase Birgit und Jens und zur 3. Klase Jasmine, Sophia und Leonard.

Der Abteilungsleiter der Kampfkünstler im PSV Cottbus, Raimo Ermler, sagte am Schluss der Veranstaltung: „Es war uns eine große Ehre, so viele Freunde bei uns zu Besuch zu haben. Unser ganzes Team bedankt sich herzlich für die vielen Rückmeldungen, Hinweise oder einfach nur Eure Anwesenheit! Das war Familie pur! Gänsehaut! … Nehmt alle Begriffe, die Euch einfallen! Wir sind völlig geplättet! Die nächste Budo-Aktion startet bei unseren Freunden von Doitu-Budo-Kwai und der Nord-Ost-Deutschen-Meisterschaft am 02.11.19 in der Sporthalle des Niedersorbischen Gymnasiums!“

pm/red

Foto: PSV Cottbus

Das könnte Sie auch interessieren

Neuste Angebote