Cottbus Freitag, 11 Januar 2019 von Redaktion

Cottbuser Bahnhofskreuzung wird teilweise freigegeben

Cottbuser Bahnhofskreuzung wird teilweise freigegeben

Ab Sonntag, dem 13. Januar 2019, findet an der Bahnhofskreuzung erneut eine Verkehrsumstellung statt. So werden die neuen Fahrbahnen auf der Bahnhofsbrücke zunächst mit jeweils einer Fahrspur in Nord-Süd-Richtung freigegeben. Nach dem Rückbau der Überfahrten im Brücken- und Kreuzungsbereich wird eine weitere Spur für den Verkehr zur Verfügung gestellt. In der Vetschauer Straße rollt der ein- und ausfahrende Verkehr zukünftig auf jeweils zwei Fahrspuren.

Im Zuge der neuen Verkehrsregelung ergeben sich Verlegungen der Bushaltestellen am Hauptbahnhof. Die Haltestelle in Fahrtrichtung Westen (Senftenberger Straße/ Jessener Straße) wird auf die nördliche Fahrbahn der Vetschauer Straße auf Höhe der Baustellenzufahrt verlegt. Die beiden Haltestellen in Fahrtrichtung Osten (Stadtring/ Bahnhofsbrücke) befinden sich mit der Verkehrsumstellung wieder auf Höhe der Fürst-Pückler-Passage. Die provisorische Haltestelle an der Zufahrt zum Radisson Blu Hotel entfällt.

Ralf Thalmann, Geschäftsführer von Cottbusverkehr spricht im Video über den Bahnhofsvorplatz und neue Wasserstoffbusse für das Unternehmen.

 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Informationen finden Sie unter www.umbau-bahnhof-cottbus.de

Oberbürgermeister Holger Kelch über den Bahnhof und weitere Projekte in Cottbus im Jahr 2019.

 

Das könnte Sie auch interessieren

Neuste Angebote