Brandenburg Freitag, 14 August 2020 von Redaktion/Presseinfo

Brandenburg: Straßenverkehrsunfälle 2016 bis 2019 in Atlas recherchiebar

Brandenburg: Straßenverkehrsunfälle 2016 bis 2019 in Atlas recherchiebar

Mit dem aktualisierten interaktiven Unfallatlas der Statistischen Ämter des Bundes und der Länder werden Unfälle mit Personenschaden 2016 bis 2019 regional tief gegliedert abgebildet, teilt das Amt für Statistik Berlin-Brandenburg mit. Für fast alle Bundesländer können Unfälle mit mindestens einer verunglückten Person nach Straßenabschnitten sowie nach einzelnen Unfallstellen, nach beteiligten Verkehrsmitteln und Schwere der Verletzung der Verunglückten recherchiert werden.

Weiter teilte das Amt für Statistik Berlin-Brandenburg dazu mit:

Bei über 24 000 Unfällen mit Personenschaden verunglückten in Berlin und Brandenburg 2019 mehr als 8 400 Fahrradfahrende, das waren im Durchschnitt 23 am Tag. Welche Fahrzeuge oder ob Fußgänger an diesen Radunfällen beteiligt waren, wo oder wie viele dieser Unfälle an bestimmten Kreuzungen bzw. Straßenabschnitten passierten, lässt sich im Unfallatlas einfach ermitteln.

Infos zum interaktiven Unfallatlas

Der interaktive Unfallatlas kann hier --> Unfallatlas Statistikportal aufgerufen werden. Die der Kartenanwendung zugrunde liegenden Daten sowie ausgewählte
weitere Zusatzinformationen können über das Menü als Open Data-Download heruntergeladen werden. Unfälle mit ausschließlich Sachschaden sind im Unfallatlas nicht
abgebildet. Details finden Sie im Menü unter „Erläuterungen zum Unfallatlas“.

Presseinfo/ Red.

Das könnte Sie auch interessieren