Brandenburg Donnerstag, 09 Juli 2020 von Benjamin Andriske

Fußballlandespokal 2020/21 neu geregelt. Regionalligisten ab dritter Runde dabei

Fußballlandespokal 2020/21 neu geregelt. Regionalligisten ab dritter Runde dabei

Der Brandenburger AOK-Landespokal der Herren für die Spielzeit 2020/2021 wurde vom Fußballlandesverband Brandenburg neu geregelt. Insgesamt treten 68 Mannschaften im Wettbewerb an, allein fünf Regionalligisten der Regionalliga Nordost (FSV Luckenwalde, Union Fürstenwalde, Optik Rathenow, SV Babelsberg und Energie Cottbus) aus Brandenburg sind vertreten. Sie greifen aber erst ab der dritten Runde, die im September angesetzt ist, ein. 

Teilnahmeberechtigt sind die ersten Mannschaften von 68 Vereinen:

- 5x Regionalliga Nordost

- 4x Oberliga Nord

- 2x Oberliga Süd

- 17x Brandenburgliga

- 16x Landesliga Nord

- 16x Landesliga Süd

- 8 Vertreter der Fußballkreise, wovon der FK Uckermark (SC Victoria 1914 Templin) und der FK Ostbrandenburg (SG Müncheberg) die Teilnehmer bereits bestimmt haben.

Sowohl der AOK-Landespokal der Herren aus der Saison 2019/2020 als auch die Wettbewerbe aus der vergangenen Spielzeit in den sechs weiteren Fußballkreisen sollen zum aktuellen Zeitpunkt fortgesetzt und sportlich beendet werden. Die Beendigung der Pokalwettbewerbe in den Fußballkreisen ist für das Wochenende 08./09.08.2020 vorgesehen.

Auf Grundlage der Rahmenbedingungen hat der Spielausschuss folgenden Austragungsmodus für den AOK-Landespokal der Spielzeit 2020/2021 verabschiedet:

1. Runde (lt. Rahmenterminplan am 08./09.08.2020)

  • 14 Vertreter der Landesliga Nord (exkl. Birkenwerder BC 1908 & SV Eintracht Alt Ruppin, da beide noch im jeweiligen Kreispokal vertreten sind)
  • 16 Vertreter der Landesliga Süd
  • Vertreter der Fußballkreise Uckermark & Ostbrandenburg
  • Vertreter der Regionalliga, der Oberligen, der Brandenburgliga sowie der Fußballkreise Niederlausitz, Südbrandenburg, Dahme/Fläming, Havelland, Prignitz/Ruppin und Oberhavel/Barnim erhalten Freilose

Die Auslosung von 16 Partien für die 1. Runde erfolgt aus zwei Töpfen nach regionalen Gesichtspunkten (Nord und Süd). Die Übertragung erfolgt live über den FLB Facebook Kanal.

2. Runde (lt. Rahmenterminplan am 15./16.08.2020)

  • 16 Sieger aus Runde 1
  • 16 Vertreter der Brandenburgliga (exkl. SV Grün-Weiß Lübben, als Halbfinalist der Landespokalsaison 2019/2020)
  • Birkenwerder BC 1908 und SV Eintracht Alt Ruppin
  • sechs Vertreter der Fußballkreise Niederlausitz, Südbrandenburg, Dahme/Fläming, Havelland, Prignitz/Ruppin und Oberhavel/Barnim
  • Vertreter der Regionalliga und der Oberligen sowie der SV Grün-Weiß Lübben, als Halbfinalist der Landespokalsaison 2019/2020 erhalten Freilose

Die Auslosung von 20 Partien für die 2. Runde erfolgt aus einem Topf. Die Übertragung erfolgt live über den FLB Facebook Kanal.

3. Runde (lt. Rahmenterminplan am 12./13.09.2020)

  • 20 Sieger aus Runde 2
  • 5 Vertreter der Regionalliga Nordost
  • 6 Vertreter der Oberligen Nord und Süd
  • SV Grün-Weiß Lübben

Auslosung von 16 Partien erfolgt aus einem Topf.

Achtelfinale (lt. Rahmenterminplan am 10./11.10.2020)

Viertelfinale (lt. Rahmenterminplan am 14./15.11.2020)

Halbfinale (lt. Rahmenterminplan am 27./28.03.2021)

Finale (lt Rahmenterminplan am 22.05.2021)

Endspiel unter Vorbehalt

Da die Terminierung eines möglichen Finaltags der Amateure durch den DFB noch nicht verabschiedet wurde, ist das Endspiel unter Vorbehalt terminiert.

Voraussetzung für die Teilnahme am AOK-Landespokal der Saison 2020/2021 ist die fristgerechte Unterzeichnung und Rücksendung der Teilnahmevereinbarung, welche aus den letzten zwei Spielzeiten bereits bekannt ist. Sollten ein oder mehrere Vereine die Teilnahmevereinbarung nicht fristgerecht zurücksenden bzw. ein oder mehrere Fußballkreis/e keinen Vertreter für den Wettbewerb melden, erfolgt eine Reduzierung der Spielanzahl bzw. der Anzahl der zu vergebenen Freilose.

Für die weitere Vorbereitung des Wettbewerbs ist folgender Zeitplan geplant:

  • zeitnaher Versand der Teilnahmevereinbarung an bislang feststehende teilnahmeberechtigte Vereine via DFBnet Postfach, Fax oder Post 
  • Rücksendefrist der Teilnahmevereinbarung im Original (16.07.2020, zur Fristwahrung per E-Mail, DFBnet Postfach, Fax ausreichen)
  • Auslosung der Pokalrunden 1 und 2 (KW 30)
  • Versand der Teilnahmevereinbarung an Vertreter der Fußballkreise Niederlausitz, Südbrandenburg, Dahme/Fläming, Havelland, Prignitz/Ruppin und Oberhavel/Barnim via DFBnet Postfach (bis spätestens 10.08.2020)
  • Rücksendefrist der verbliebenen Teilnahmevereinbarung im Original (12.08.2020, zur Fristwahrung per E-Mail, DFBnet Postfach, Fax ausreichen) 

Das könnte Sie auch interessieren