Brandenburg Mittwoch, 11 September 2019 von Redaktion / Presseinfo

Mutmaßlicher Straftäter von Brandenburger Polizei auf A10 erschossen

Mutmaßlicher Straftäter von Brandenburger Polizei auf A10 erschossen

Nach einem tödlichen Verbrechen in Polen wurde der mutmaßliche Straftäter heute von Brandenburger Polizisten auf der A10 bei Berlin-Hellersdorf durch Schusswaffeneinsatz getötet. Wie das Brandenburger Polizeipräsidium mitteilte, soll der Mann zuvor eine Waffe auf die Polizisten gerichtet haben.

Das Brandenburger Polizeipräsidium teilte dazu mit:
 
Potsdam. Derzeit führt die Polizei Brandenburg auf der BAB 10, Anschlussstelle Berlin-Hellersdorf einen Einsatz durch. Die Auffahrt und die Richtungsfahrbahn in Richtung Prenzlau sind gesperrt. Polizeibeamte hatten am 11. September 2019 gegen 15.30 Uhr einen PKW Mazda mit polnischem Kennzeichen gestoppt. Die Kennzeichen des Fahrzeuges standen nach einem mutmaßlichen Tötungsdelikt in Polen in Fahndung. Nach ersten Erkenntnissen richtete der Fahrer eine Waffe auf die Polizisten. Bei der polizeilichen Maßnahme schossen die Beamten mehrfach auf den Mann und verletzten ihn dabei tödlich. Die Ermittlungen zur zweifelsfreien Identität des Mannes laufen noch.

red/Presseinfo

Das könnte Sie auch interessieren

Neuste Angebote