Trebendorf Montag, 15 April 2013 von Helmut Fleischhauer

Veranstaltungsreihe "Die Lausitz gestaltet ihre Zukunft" beginnt

Das Bündnis „Strukturwandel jetzt – Kein Nochten II“ lädt am Sonnabend nach Trebendorf zum Vortrag „Bedeutung und Chancen der Energiewende für unsere Region“ ein. Als Referenten sind Prof. Dr. Christian von Hirschhausen, Energieexperte vom Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) und Dipl.-Ing. Hans-Jürgen Schlegel, von der Vereinigung zur Förderung der Nutzung Erneuerbarer Energien (VEE) Sachsen geladen.
Der Vortrag bildet den Auftakt zu der Veranstaltungsreihe „Die Lausitz gestaltet ihre Zukunft“. In einer losen Folge von Vorträgen, Filmvorführungen und Podiumsdiskussionen wird vor allem der Frage nachgegangen, wie die Lausitz wirtschaftlich und energetisch von der Abbaggerung der Braunkohle unabhängig werden kann. Experten werden das Thema aus unterschiedlichen Richtungen beleuchten; das Publikum ist aufgefordert, seine Fragen und Interessen einzubringen.
Die Veranstaltung findet am Sonnabend, dem 20. April von 10.00 Uhr bis 13:00 Uhr in der Reithalle der Reinert Ranch in Trebendorf statt. Ausführliche Informationen zum Programm sind auf der Homepage „www.strukturwandel-jetzt.de“ verfügbar.
Das Bündnis "Strukturwandel jetzt - Kein Nochten II" wendet sich gegen den geplanten Tagebau Nochten II und setzt sich für eine zukunftsfähige Wirtschaft und Energieversorgung in der Lausitz ein. Neben Anwohnern und Vereinen der betroffenen Region unterstützen Umweltverbände und Parteien das Bündnis.
Quelle: GRÜNE LIGA Umweltgruppe Cottbus

Das könnte Sie auch interessieren