Landkreis
Schmogrow-Fehrow Freitag, 13 August 2021 von Redaktion / Presseinfo

Zeugen nach Körperverletzungen bei Sportfest in Fehrow gesucht

Zeugen nach Körperverletzungen bei Sportfest in Fehrow gesucht

Die Polizei sucht aktuell nach Zeugen zu Körperverletzungen, die sich Anfang August auf dem Sportest in Fehrow ereignet haben sollen. Wie die Polizei mitteilte, wurden zwei Männer auf der Tanzfläche aus einer Gruppe heraus getreten und geschlagen. Die Ermittlungen zu den Hintergründen laufen. 

Die Polizei teilte dazu mit:

In der Nacht zum 01.08.2021 kam es während einer Feier im Rahmen des Sportfestes in Fehrow nach einer kleinen Rempelei auf der Tanzfläche zu Körperverletzungen. Aus einer Gruppe von mehreren Personen heraus wurden zwei 29- und 30- jährige Männer aus dem Landkreis offensichtlich geschlagen und getreten. Sie mussten zur Behandlung ihrer Verletzungen später einen Arzt aufsuchen. Im Zusammenhang mit den Ermittlungen sucht die Polizei Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu den handelnden Personen und zum Tathergang am 01.08.2021 gegen 00:30 Uhr geben können. Melden Sie sich bitte unter 03561 460 im Polizeirevier Guben oder nutzen Sie das Internet unter

www.polizei.brandenburg.de/onlineservice/hinweis-geben.

Weitere Polizeimeldungen aus dem Landkreis Spree-Neiße

Preilack: An der Chaussee stieß ein PKW AUDI am Donnerstagnachmittag gegen 14:30 Uhr gegen einen Zaun. Es entstand ein geschätzter Gesamtschaden von rund 8.000 Euro. Das Auto war nicht mehr fahrbereit.

Eichow: Ein 20-jähriger Autofahrer war am Freitagmorgen gegen 08:30 Uhr auf der L 49 zwischen Eichow und Krieschow an einem Alleinunfall beteiligt. Aus bisher unbekannter Ursache kam er mit einem PKW VW von der Fahrbahn ab. Rettungskräfte brachten den verletzten Fahrer zur Behandlung ins CTK. Sein Auto wurde mit einem Schaden in Höhe von rund 7.000 Euro sichergestellt.

A 15 bei Forst:  Zollbeamte riefen am Donnerstagabend gegen 23:15 Uhr die Autobahnpolizei, da sie bei der Kontrolle eine RENAULT-Transporters einen offenbar berauschten Fahrer angetroffen hatten. Ein Drogenvortest bei dem 28-jährigen Polen wies positive Reaktionen auf Amphetamine aus, was eine beweissichernde Blutprobe zur Folge hatte. Die entsprechenden Verfahren wurden eingeleitet und dem Mann die Weiterfahrt untersagt.

Kolkwitz: Gegen 10:00 Uhr wurden Feuerwehr und Polizei am Freitagvormittag in die Berliner Straße gerufen. Ein aufmerksamer Autofahrer hatte einen LKW-Fahrer auf brennende Reifen des Anhängers aufmerksam gemacht. Gegen 10:50 Uhr beendete die Feuerwehr die Löscharbeiten am Hänger. Gefahren für andere Verkehrsteilnehmer oder Sachwerte bestanden nicht. Die Straße wird bis in die frühen Nachmittagsstunden voll gesperrt.

Forst: Gleich vier Fahrzeuge waren am Freitag gegen 11:15 Uhr in der Frankfurter Straße an einem Verkehrsunfall beteiligt. Mindestens ein Autofahrer musste zur Behandlung in das naheliegende Krankenhaus gebracht werden. Bis zum Verladen und Abschleppen der Autos musste die Straße komplett gesperrt werden. Angaben zur Höhe der entstandenen Schäden liegen nicht vor.           

Heute in der Lausitz! Unser täglicher Newsüberblick

Alle aktuellen Meldungen, Videos und Postings haben wir in einer Übersicht zusammengefasst. 

->> Weiterlesen

Red. / Presseinfo

Das könnte Sie auch interessieren