Groß Schacksdorf-Simmersdorf Mittwoch, 30 Januar 2019 von Redaktion

Abwasserstreit in der Waldsiedlung: Vermieter bezahlt Zwangsgeld an Verband

Abwasserstreit in der Waldsiedlung: Vermieter bezahlt Zwangsgeld an Verband

Wie der Spremberger Wasser- und Abwasserverband (SWAZ) heute mitteilte, wurde das fällige Zwangsgeld vom 07.12.2018 gestern vom Vermieter in voller Höhe beglichen. Deshalb bestätigt der SWAZ, dass das eingeleitete Mietpfändungsverfahren am 30.01.2019 eingestellt wurde. Die Mitarbeiter des SWAZ werden alle Mieter informieren, denen eine Mietpfändung zugestellt wurde und diese darum bitten, keine Überweisung der Miete an den SWAZ zu veranlassen.

Zahlungen sind ab sofort wieder an den Vermieter oder den vom Vermieter beauftragten Verwalter zu leisten. Alle bereits überwiesenen Beträge der Mieter werden zeitnah zurückerstattet.

Wir hatten gestern über über den Streit zwischen Vermieter und Abwasserverband berichtet. Die lokale Kläranlage ist baufällig, der Vermieter will, dass die Wohnsiedlung an die zentrale Abwasserleitung angeschlossen wird, vom Landkreis wird eine dezentrale Lösung präferiert. 

pm/red

Foto: Gisela Peter, www.pixelio.de

Das könnte Sie auch interessieren