Forst (Lausitz) Mittwoch, 06 Mai 2020 von Redaktion

Forst gibt Mittagessen kostenfrei an Kinder aus

Forst gibt Mittagessen kostenfrei an Kinder aus

Das gemeinsame Team „Forster Zusammenhalt“ der Stadt Forst (Lausitz) und des DRK-Kreisverbandes Spree-Neiße e.V. organsiert mit Unterstützung des Landkreises Spree-Neiße ab 11. Mai 2020 eine kostenfreie Mittagsverpflegung für Kinder in städtischen Einrichtungen, die diese aktuell nicht besuchen können.

Kostenfreies Mittagessen

In den zurückliegenden Wochen haben die Einwohnerinnen und Einwohner der Stadt Forst (Lausitz) viele Einschnitte des öffentlichen Lebens zur Eindämmung der Corona-Pandemie erlebt. Dazu zählt auch die Schließung der städtischen Kitas Kinderland, Waldhaus und Regenbogen und der städtischen Grundschulen Nordstadt, Mitte und Keune sowie der Gutenberg Oberschule. Nur die Notbetreuung nach eng festgelegten Kriterien ist unter bestimmten Voraussetzungen möglich. Der Schulbetrieb der 6. und 9. Klassen konnte mit Einschränkungen erst in dieser Woche wieder aufgenommen werden. Ein Ende der Corona-Pandemie ist leider noch nicht absehbar.

Die Stadt Forst (Lausitz) hat sich daher in Abstimmung mit dem Landkreis Spree-Neiße entschlossen, allen Kindern, die einen Anspruch auf ein kostenfreies Mittagessen aus dem Bildungs- und Teilhabepaket haben, dieses Mittagessen zur Verfügung zu stellen, auch wenn die Kinder nicht in der Notbetreuung in einer städtischen Kita sind oder den Unterricht in der Schule wieder aufgenommen haben.

Essen zur Mitnahme

Im Rahmen des Teams Forster Zusammenhalt wird durch den DRK-Kreisverband Spree-Neiße ab 11.05.2020 eine Ausgabestelle für das kostenfreie Mittagessen in der DRK Begegnungsstätte, Otto-Nagel-Straße 4a, Montag bis Freitag jeweils zwischen 11:30 und 13:00 Uhr, vorerst bis zum 30.06.2020 eingerichtet. Dort wird das Essen in Einzel-Menüschalen (Assietten) der Firma SODEXO zur Mitnahme ausgegeben (ein Verzehr in der Einrichtung ist aus Gründen der Sicherheitseinschränkungen leider nicht möglich). SODEXO ist die Vertragspartnerin der Stadt Forst (Lausitz) und bereitet die Speisen frisch in ihrer Küche in Cottbus zu. Eltern, die durch den Landkreis Spree-Neiße im Rahmen des Bildungs- und Teilhabepaketes eine aktuelle Kostenübernahmebescheinigung für die Mittagsverpflegung ihres Kindes bzw. ihrer Kinder erhalten haben, können das kostenfreie Mittagessen unter der Nummer des Bürgertelefons im Forster Rathaus 03562 989-289 (Montag bis Freitag zwischen 9 und 18 Uhr) oder per E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! anmelden.

Die Abholung des kostenfreien Mittagessens in der Ausgabestelle der DRK-Begegnungsstätte ist eigenständig zu organisieren. Um die Einhaltung des Abstands von mindestens 1,5 Metern zu anderen Personen und das Tragen eines Mund- und Nasenschutzes wird gebeten. Die Speisen müssen noch am selben Tag verbraucht werden.

Wenn Kinder einen bestätigten Anspruch auf Notbetreuung in einer städtischen Kita oder im Hort haben und diese Einrichtung besuchen bzw. am Unterricht in einer städtischen Schule teilnehmen, erhalten die Kinder dort das kostenfreie Mittagessen. Eine separate Anmeldung ist dann nicht mehr notwendig.

Sofern die Kinder nicht die städtischen Kitas, Horte oder Schulen besuchen, wenden sich die Eltern bitte an den Träger der betreffenden Einrichtung.

Für Rückfragen stehen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am Bürgertelefon im Forster Rathaus unter 03562 989-289 gern zur Verfügung.

Das könnte Sie auch interessieren