Döbern Dienstag, 30 Oktober 2018 von Redaktion

Zwei Verletzte bei schwerem Unfall auf der B115 bei Döbern

Zwei Verletzte bei schwerem Unfall auf der B115 bei Döbern

Auf der Bundestraße B115 hat sich am Mittag ein schwerer Verkehrsunfall zwischen Döbern und Tschernitz ereignet. Dabei wurde eine 74-Jährige schwer verletzt, ein 60-jähriger Mann hat leichte Verletzungen davongetragen. Die Bundesstraße musste voll gesperrt werden.

Dazu teilte die Polizei mit:

Wie der Polizei um 12:30 Uhr mitgeteilt wurde, war ein FORD-Kleinwagen nach einem Fehler beim Überholen frontal mit einem PKW RENAULT zusammengestoßen. Die 74-jährige FORD-Fahrerin erlitt dabei schwere Verletzungen und wurde zur medizinischen Versorgung durch Rettungskräfte in ein Krankenhaus gebracht. Der 60-jährige RENAULT-Fahrer hatte leichte Verletzungen davongetragen. Bei einem geschätzten Gesamtschaden von etwa 30.000 Euro mussten für beide Autos Abschleppdienste gerufen werden. Zur Absicherung des Rettungseinsatzes und der Fahrzeugbergung wurde die Bundesstraße voll gesperrt. Die Ermittlungen und die Unfallaufnahme dauern bis zur Stunde an.

Weitere Polizeimeldungen aus dem Landkreis Spree-Neiße

Drebkau: Kurz nach 13:30 Uhr wurde der Polizei ein Verkehrsunfall auf der Gartenstraße gemeldet, bei dem nach ersten Ermittlungen ein Fahrrad schiebenes Kind mit einem PKW DAIHATSU kollidiert war. Der Junge wurde dabei nach derzeitigen Erkenntnissen leicht verletzt und zur medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus gebracht. Zur Höhe der Sachschäden und zur Unfallursache liegen noch keine Informationen vor.

Guben: Vermutlich wegen einer kurzen Unaufmerksamkeit kam es am Montagnachmittag in der Pestalozzistraße zu einem Auffahrunfall zwischen zwei Personenkraftwagen. Eine Unfallbeteiligte musste auf Grund der Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Die Schadenshöhe beträgt etwa 2.000 Euro.          

Spremberg, Trattendorf: Vermutlich auf Grund von Unaufmerksamkeit kam es am Montagabend in der Bahnhofstraße in Spremberg zu einem Auffahrunfall zwischen einem Kradfahrer und einem PKW CITROEN. Der 20-jährige Biker kam dabei zu Fall und musste durch Rettungskräfte in ein Krankenhaus gebracht werden. Seine Maschine erlitt das gleiche Schicksal, sie war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Die Kameraden der Feuerwehr kamen zum Einsatz, um ausgelaufene Betriebsflüssigkeiten zu binden. Die Schadenshöhe ist derzeit nicht bekannt. Im Neudorfer Weg in Trattendorf krachte es am Dienstagvormittag zwischen einem PKW RENAULT und einem DAEWOO. Die Schadenshöhe wurde auf 2.000 Euro geschätzt.

red/pm

Bild: Marco Zaremba_pixelio.de

Das könnte Sie auch interessieren