Dissen-Striesow Mittwoch, 06 Mai 2020 von Redaktion/Presseinfo

Kleine „Saisoneröffnung“ in manchen Teilen vom Spreewald

Kleine „Saisoneröffnung“ in manchen Teilen vom Spreewald

Am Sonntag, dem 10. Mai, laden das Heimatmuseum Dissen und der Freilichtbereich „Stary lud“ von 13 bis 16 Uhr zu einer kleinen Saisoneröffnung mit Eröffnung der Ausstellung „Tiere und Pflanzen der Spreeaue“ ein. Auch auf dem Spreeauenhof startet die Saison.

Weiter teilte das Amt Burg (Spreewald) dazu mit:

Ausstellungseröffnungen sind im Dissener Heimatmuseum beliebte und liebevoll gestaltete, kleine Events. Doch für die nächste Ausstellung kann die offizielle Eröffnung leider nicht stattfinden. Zu sehen ist sie dennoch, und alle Interessierten sind ab dem 10. Mai zum Schauen herzlich eingeladen. „Tiere und Pflanzen der Spreeaue“ zeigt in Pastellen, Aquarellen, Federzeichnungen und Radierungen die Vielfalt der Fauna und Flora rund um Dissen und insbesondere in der Spreeaue. Mehrere Künstler beteiligen sich an dieser Exposition, wie der Maler Hans Jürgen Drabow aus Sielow, der Grafiker Siegfried Engelmann aus Vetschau, der Aquarellist Hans Müller aus Peitz, die Künstlerin Gabrielle Gittel und Arbeiten von Werner Brummack, beide aus Cottbus. Der Reiz der Ausstellung liegt in den unterschiedlichen Stilen und Techniken, in denen sich die Künstler diesem Thema nähern.

Auch der Freilichtbereich „Stary lud“, der ab dem 5. Mai geöffnet ist, möchte in das Frühjahr starten. Hier bekommt man einen kleinen Einblick in das Leben von vor 1.000 Jahren. Am 10. Mai erklingt von 13 bis 16 Uhr mittelalterliche Musik auf dem Dudelsack. Diese kleine Saisoneröffnung ist als kleine Kulturwanderung angelegt, damit immer der Mindestabstand gewahrt wird.

Spreeauenhof

Der Verein Naturkundezentrum Spreeaue e.V.  lädt ab 10. Mai ebenfalls zum Besuch der naturkundlichen Ausstellungen über Storch und Renaturierung der Spreeaue ein. Geöffnet hat auch die Schauimkerei.Übrigens freuen sich die Dissenerinnen und Dissener aktuell über acht von Storchenpärchen besetzte Storchennester. Das lässt für das Jahr auf reichlich Nachwuchs hoffen.

Dissen-Gäste sind weiterhin zum Besuch des Arznei- und Gewürzpflanzengarten eingeladen.

Zum erfrischenden Stopp lädt das Eiscafé „Liska“ ein, das unter dem neuen Betreiber, die Konditorei und Eismanufaktur Fuchs aus Altdöbern, bereits ab 1. Mai vorerst an den Wochenenden und an den Feiertagen geöffnet ist und Eis ausschließlich im Straßenverkauf anbietet.

Presseinfo/ Red.

Das könnte Sie auch interessieren