Senftenberg Donnerstag, 25 Juli 2019 von Redaktion

Fahrzeugkonstrukteure erhalten Einblicke in die Ingenieurwissenschaften

Fahrzeugkonstrukteure erhalten Einblicke in die Ingenieurwissenschaften

Vom 29. Juli bis 2. August 2019 können Schülerinnen und Schüler an der BTU in Senftenberg in die Arbeitswelt von Ingenieuren eintauchen. Interessierte ab Klasse sieben, auch Abiturientinnen und Abiturienten, sind herzlich eingeladen, gemeinsam an einem Fahrzeug zu tüfteln. Anmeldungen für dieses kostenfreie Angebot sollten bitte jetzt  unter der E-Mail-Adresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! erfolgen.

Am Montag, 29. Juli 2019, 10 Uhr, startet das fachübergreifende Projekt mit der Begrüßung durch die Prodekanin der Fakultät Maschinenbau, Elektro- und Energiesysteme, Prof. Dr.-Ing Kathrin Lehmann im Laborgebäude Maschinenbau (Gebäude 4, Raum 4.234). In Vorlesungen und einem breiten Angebot an Praktika in den Laboren der Universität schnuppern die Jugendlichen in die auf dem Senftenberger Campus angesiedelten fachhochschulischen Studiengänge MaschinenbauElektrotechnik und Wirtschaftsingenieurwesen hinein. Von der Skizze bis zu einem fertigen Fahrzeug realisieren sie alle Arbeitsschritte selbst. Im Ergebnis der eigenen Planung, Konstruktion und Fertigung entsteht eine fahrtaugliche Seifenkiste, die Erkenntnisse aller drei ingenieurwissenschaftlichen Studiengänge in sich vereint.

Datum: Montag, 29. Juli, bis Freitag, 2. August 2019

Ort: BTU Cottbus–Senftenberg, Campus Senftenberg, Universitätsplatz 1, 01968 Senftenberg

Ehemalige Studierende unterstützen die jungen Konstrukteure und Fahrzeugbauer ebenso wie Mitarbeiter und sogar Professoren der Universität. Auch mit den Energiesparmobilen des erfolgreichen studentischen Teams Lausitz Dynamics machen sich die Jugendlichen vertraut – so mit dem „Lupus“ – dem weißen Wolf aus der Lausitz, der erst Anfang Juli bei einem der weltgrößten Energie-Effizienzwettbewerbe in London am Start war. In dem spannenden Projekt sammeln sie wertvolle Erfahrungen, um vielleicht einmal selbst dabei zu sein.

Ebenso ist ein Unternehmensbesuch geplant. Zum Abschluss der Projektwoche soll das entstandene Fahrzeug am Freitag, 2. August, um 17 Uhr im Foyer des Konrad-Zuse-Medienzentrums der Öffentlichkeit, den Eltern der Teilnehmenden und den Medien präsentiert werden.

Restplätze stehen noch zur Verfügung.

pm/red

Foto: Studierende arbeiten an der BTU im Team Lausitz Dynamics fachübergreifend an einem ihrer Energiesparmobile.

Das könnte Sie auch interessieren

Neuste Angebote