Landkreis Inzidenz
Lübbenau/Spreewald Montag, 12 April 2021 von Redaktion / Presseinfo

Mit Werkzeug auf Männer eingeschlagen. Streit in Lübbenau eskaliert

Mit Werkzeug auf Männer eingeschlagen. Streit in Lübbenau eskaliert

In Lübbenau ist gestern Mittag ein Streit zwischen vier Männern eskaliert. Laut Angaben der Polizei haben zwei der Männer mit Werkzeugen auf zwei Weitere eingeschlagen. Anschließend klauten die beiden Täter Handys sowie eine Musikbox. Die verletzten Männer mussten anschließend in ein Krankenhaus gebracht werden. 

Die Polizei teilte weiter dazu mit: 

Lübbenau: In einem Garten in der Apfelallee eskalierte am Sonntagmittag ein Treffen von vier Männern. Dabei schlugen ein 33-Jähriger und ein 35-Jähriger mit verschiedenen Werkzeugen auf zwei Männer im Alter von 30 und 32 Jahren ein und verletzten diese. Kurz darauf entwendeten die Täter die Handys und eine Musikbox der Geschädigten. Die Männer wurden verletzt und mussten in einem Krankenhaus behandelt werden, die Ermittlungen dauern an.

Weitere Polizeimeldungen aus Oberspreewald-Lausitz: 

Schwarzheide: Polizisten stoppten am Sonntagabend gegen 20:45 Uhr in der Ruhlander Straße einen 30-jährigen Radfahrer, der mit einem E-Bike unterwegs war. Der Mann gab gegenüber den Beamten an, das Rad manipuliert zu haben, um schneller fahren zu können. Weiterhin hatte er das Fahrzeug als gestohlen gemeldet, war nun aber wieder im Besitz dessen. Jedoch hatte er das Auffinden weder bei der Polizei, noch bei der Versicherung gemeldet. Zudem benötigt der Fahrer nun eine Fahrerlaubnisklasse AM, die er nicht besitzt. Neben dem E-Bike wurden auch bei ihm aufgefundene betäubungsmittelverdächtige Substanzen sichergestellt. Gegen den 30-Jährigen wurden Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Senftenberg: Unbekannte Einbrecher drangen in eine Firma Am Markt ein und entwendeten aus den Geschäftsräumen mehrere Mobiltelefone. Gegen 04:30 Uhr am Sonntag wurde die Polizei über den Diebstahl informiert, die Schadenshöhe ist nicht bekannt.

Senftenberg: In der Johannes-R.-Becher-Straße gerieten am Montag, kurz nach Mitternacht, mehrere Personen in Streit. Dabei beleidigte ein 30-Jähriger einen 39-jährigen Syrer verbal und schlug ihn anschließend. Die unbekannten Personen entfernten sich zunächst, der Tatverdächtige konnte jedoch im Nahbereich von der Polizei angetroffen und kontrolliert werden. Es wurden Ermittlungen im Fall der Körperverletzung und Beleidigung eingeleitet, der Geschädigte benötigte keine medizinische Versorgung.

Senftenberg: In der Geschwister-Scholl-Straße kam es am Sonntag gegen 13:00 Uhr zu einer Kollision zwischen einem Radfahrer und einem PKW. Der 88-jährige Radfahrer stürzte und verletzte sich, so dass er in ein Krankenhaus gebracht werden musste. Am SKODA entstand ein Sachschaden in nicht bekannter Höhe.

Lauchhammer: In der Wilhelm-Külz-Straße stürzte gegen 16:30 Uhr am Sonntag ein 39-jähriger Motorradfahrer. Offenbar war das Fahrzeug infolge eines Fahrfehlers aus der Kurve geraten und dann zu Fall gekommen. Der Fahrer musste zur medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus gebracht werden, der Schaden beziffert sich auf geschätzte 7.000 Euro.

Lauchhammer: Gegen 21:45 Uhr am Sonntag kollidierte in der Bahnhofstraße ein Wildschwein mit einem PKW BMW. Das Tier überlebte den Zusammenstoß nicht, am Auto musste ein Schaden von rund 1.500 Euro registriert werden.

Weitere Polizeimeldungen der Region

Weitere Polizeimeldungen im Überblick

Das könnte Sie auch interessieren