Lübbenau/Spreewald Montag, 09 November 2020 von Redaktion / Presseinfo

Transporter auf A13 bei Lübbenau überschlagen. Zwei Verletzte im Krankenhaus

Transporter auf A13 bei Lübbenau überschlagen. Zwei Verletzte im Krankenhaus

Auf der A13 bei Lübbenau hatte sich ein Transporter im angrenzenden Bankett überschlagen. Unfallursache ist derzeit noch nicht bekannt. Der Vorfall ereignete sich am Montagmorgen. Beide Insassen im Alter von 40 und 46 Jahren verletzten sich und mussten im Krankenhaus medizinisch versorgt werden. Bei einem geschätzten Sachschaden von etwa 20.000 Euro wurde für den Sprinter ein Abschleppdienst gerufen. Die Sperrung der Unfallstelle sorgte bis zum Vormittag für erhebliche Verkehrsbehinderungen und Stau. 

Weitere Polizeimeldungen aus Oberspreewald-Lausitz: 

Koßwig, Laasow: Zwischen Koßwig und Vetschau kollidierte am Sonntag gegen 18:00 Uhr ein PKW FORD mit einem die Landstraße 54 querenden Reh. Gegen 07:00 Uhr am Montagmorgen stieß ein PKW NISSAN bei Laasow ebenfalls mit einem Reh zusammen. Die Fahrer der Autos kamen mit dem Schrecken davon, ein Tier verendete. Die Schäden an den Fahrzeugen belaufen sich auf etwa 1.000 und 1.500 Euro.

Senftenberg: Im Laufe des Wochenendes versuchten bisher unbekannte Täter, gewaltsam in ein durch einen Verein genutztes Gebäude an der Krankenhausstraße einzudringen. Der Versuch scheiterte, allerdings entstanden Sachschäden in Höhe von einigen hundert Euro.

Annahütte: Samstagabend wurde die Polizei darüber informiert, dass in der Karl-Marx-Siedlung ein PKW PEUGEOT gegen eine Hauswand gefahren war und das Auto samt Fahrer im Anschluss den Unfallort verlassen hatte. Im Rahmen der Ermittlungen stellten Polizeibeamte den beschädigten Wagen und zwei Insassen auf einem Parkplatz an der Weinbergstraße fest. Der 36-jährige Mann und die 21 Jahre alte Frau gaben an, nicht zum Unfallzeitpunkt gefahren zu sein, verstrickten sich jedoch zunehmend in Widersprüche. Atemalkoholteste ergaben darüber hinaus Werte von 1,46 und 1,68 Promille. Daher wurden zur Sicherung von Beweisen Blutproben bei den beiden veranlasst. Im Rahmen der weiteren kriminalpolizeilichen Ermittlungen wird nun festgestellt werden, wer tatsächlich am Steuer des Autos saß.

Weitere Polizeimeldungen der Region

Weitere Polizeimeldungen im Überblick

Das könnte Sie auch interessieren

Neuste Angebote