Landkreis
Oberspreewald-Lausitz Donnerstag, 12 März 2020 von Redaktion

Polizeimeldungen aus dem Landkreis Oberspreewald-Lausitz

Polizeimeldungen aus dem Landkreis Oberspreewald-Lausitz

Schipkau: Eine 86-jährige Fahrradfahrerin stürzte Mittwochmittag auf der Glück-Auf-Straße und verletzte sich dabei. Rettungskräfte brachten die Frau zur medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus. Am Zweirad entstand kein Schaden.

Schwarzheide: Am Mittwoch stießen gegen 14:45 Uhr auf der Straße der Jugend ein SCANIA-LKW und ein PKW MITSUBISHI zusammen. Verletzt wurde bei dem Crash niemand. Die Schäden an den weiter fahrbereiten Fahrzeugen belaufen sich auf rund 5.000 Euro.

Ruhland: Beim Ausparken stieß am Mittwoch gegen 19:45 Uhr am Markt ein PKW RENAULT gegen einen CITROEN-Transporter. Verletzt wurde dabei niemand. Folgen der Unachtsamkeit – Blechschäden von rund 3.500 Euro.

Senftenberg: Bei einem Vorfahrtunfall am Donnerstagmorgen an der Kreuzung Krankenhausstraße/Ecke Lindenstraße blieb es bei Sachschäden von rund 4.500 Euro. Hier waren gegen 08:45 Uhr ein PKW MERCEDES und ein TOYOTA zusammengestoßen. Die Autos blieben fahrbereit.

Vetschau: Ein PKW VW kollidierte am Mittwoch gegen 16:45 Uhr am Bahnübergang der Wilhelm-Pieck-Straße mit einer Schranke. Ein Schrankenarm der Anlage wurde dabei abgefahren und auch das Fahrzeug war mit Schäden von knapp 2.000 Euro nicht mehr fahrbereit. Um die Instandsetzung der Schranke kümmerte sich die Deutsche Bahn.

Vetschau: Polizeibeamte beabsichtigten gegen Mitternacht in der Nacht zum Donnerstag, einen PKW SKODA auf der Kleinen Bahnhofstraße für eine Verkehrskontrolle anzuhalten. Die Fahrerin ignorierte zunächst die Weisungen der Polizisten und fuhr mit überhöhter Geschwindigkeit in Richtung Calau davon. Auf der Fahrt kollidierte das Auto mit einem Bordstein und stoppte mit starken Beschädigungen in der Jahnstraße in Calau. Bei der nun folgenden Kontrolle wurde schnell klar, warum die 23-Jährige den Kontakt zur Polizei vermeiden wollte. Die Frau besitzt nämlich nicht die erforderliche Fahrerlaubnis und stand zudem unter dem Einfluss von Amphetaminen und Cannabis. Zusätzlich fanden die Polizisten im Fahrzeug Betäubungsmittel. Die Schlüssel zum Auto hatte sie zudem ohne die Einwilligung des Besitzers an sich genommen. Daher ermittelt die Kriminalpolizei nun wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz, Fahrens ohne Fahrerlaubnis und einer Verkehrsunfallflucht.

 

Foto: Tim Reckmann, pixelio.de

pm/red

Das könnte Sie auch interessieren