Niederlausitz Donnerstag, 19 November 2020 von Redaktion

Fährt der Kulturzug Berlin - Cottbus - Wroclaw auch 2021? Länder verhandeln

Fährt der Kulturzug Berlin - Cottbus - Wroclaw auch 2021? Länder verhandeln

Der Kulturzug zwischen Berlin und Wroclaw (Polen) mit Zwischenstopps in Cottbus, Forst, Zagan und Legnica ist bei Wochenendausflüglern in beide Richtungen in den letzten fünf Jahren rege genutzt worden. Die Coronapandemie hat dem Angebot in diesem Jahr Unterbrechungen beschert und den Zug bereits ab Mitte November in die Winterpause geschickt. Das Angebot muss jedes Jahr als Sonderzug neu bestellt werden. Die DB Regio Nordost betreibt ihn und der Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg bestellt ihn im Auftrag der Länder Berlin und Brandenburg. Das Jahr 2020 neigt sich dem Ende, noch ist keine Entscheidung zur Verlängerung des Angebots gefallen. Nachfragen zum aktuellen Stand beim Land Brandenburg bestätigen zumindest Verhandlungen über eine Fortführung ab dem Frühjahr 2021.

VBB wartet auf Auftrag durch Berlin und Brandenburg

Joachim Radünz, stellvertretender Pressesprecher beim VBB antwortete auf Nachfrage von Niederlausitz aktuell zum aktuellen Stand des Kulturzuges für 2021: „Die DB Regio Nordost fährt den Kulturzug im Auftrag der Länder Berlin und Brandenburg, bestellt durch den VBB (Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg GmbH). Der Kulturzug war ursprünglich nur für 2016 vorgesehen und fungiert seither als Sonderzug, nicht als Regelzug und muss in jedem Jahr neu bestellt werden. Bis dato liegt uns noch keine Bestellung vor, nach unserem Kenntnisstand ist eine Beauftragung aber vorgesehen.“

Katharina Burkardt, Pressesprecherin des zuständigen Ministeriums für Infrastruktur und Landesplanung in Brandenburg antwortete: "Das Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung des Landes Brandenburg setzt sich dafür ein, dass der Kulturzug nach einer Coronapause ab dem Frühjahr 2021 wieder fährt. Die Länder Berlin und Brandenburg und die DB Regio haben sich bereits über wichtige Punkte zur Verlängerung der entsprechenden Vereinbarung verständigt. Der VBB wird zeitnah die notwendigen Unterlagen vorbereiten."

Änderungen Fahrplan sind nicht geplant, "grundsätzlich soll er beibehalten werden" heißt es aus dem Ministerium.

Seit 2016 zwischen Berlin und Wroclaw unterwegs

Urprünglich war der Zug nur für das Jahr 2016 geplant, in dem die polnische Großstadt Wroclaw Kulturhauptstadt Europas war, das Angebot wurde aber in den Folgejahren aufgrund der Beliebtheit stetig erneuert. Ende des Kulturhauptstadtjahres 2016 in Wroclaw kam es zunächst zu einem Rückgang der Nachfrage, da die Fortsetzung des Kulturzuges vielen Reisewilligen nicht bekannt war. Bis Ende 2019 hat sich die Nachfrage wieder deutlich erhöht. So hat diese zwischen 2017 und 2019 um über 60 Prozent zugenommen, was insbesondere in der Einführung der Verbindung am Freitag und dem beliebten Kulturprogramm begründet liegt. 2020 war bedingt durch die Corona-Pandemie ein Ausnahmejahr.

Ticketkauf und Geltung für Breslauer Stadtverkehr

Eine einfache Fahrt mit dem Kulturzug kostet 19 Euro (79 PLN), Kinder zahlen die Hälfte. Für Clubbesucher und Nachtschwärmer gab es bisher das besondere Angebot „Berlin-Clubnight-Ticket“: Die Hin- und Rückfahrt (Wrocław - Berlin – Wrocław) für nur 19 Euro (79 PLN). Das Kulturzug-Ticket gilt im Breslauer Stadtverkehr auch als Tageskarte.

Tickets sind auf www.dbregio-shop.de, an allen DB-Automaten, in DB-Reisezentren sowie im Zug selbst erhältlich. Eine Sitzplatzreservierung ist in den Reisezentren und den DB-Automaten möglich. Weitere Informationen zu den Fahrzeiten und dem Kulturprogramm unter www.vbb.de/kulturzug

Das könnte Sie auch interessieren