Niederlausitz Donnerstag, 18 Juni 2020 von Redaktion

Unwetterwarnung für den Südwesten Brandenburgs

Unwetterwarnung für den Südwesten Brandenburgs

Für Donnerstag den 18.06.2020 hat der Deutsche Wetterdienst für den Südwesten von Spree-Neiße, den gesamten Oberspreewald-Lausitz und Elbe-Elster Landkreis sowie den südlichen Teil von Dahme-Spreewald Unwetterwarnungen herausgegeben. Sie gelten teilweise bis 22 Uhr. Für einen Teil des Gebiets erwartet der Wetterdienst am Nachmittag einzelne schwere Gewitter mit heftigem Starkregen; "Dabei gibt es heftigen Starkregen mit Niederschlagsmengen um 30 l/m² in kurzer Zeit sowie Windböen mit Geschwindigkeiten bis 60 km/h (17m/s, 33kn, Bft 7) und Hagel." 

Bis 22 Uhr örtlich kräftige Gewitter

Bis 22 Uhr können sich in sehr feuchter Luft im Tagesverlauf örtlich kräftige Gewitter entwickeln. Diese fallen zum Teil unwetterartig aus und können von heftigem Starkregen zwischen 25 und 40 l/qm in kurzer Zeit, Sturmböen um 75 km/h (Bft 8-9) und kleinkörnigem Hagel bzw. größeren Hagelansammlungen begleitet sein.

Starkregen über 40 l/qm möglich

Mit geringer Wahrscheinlichkeit kommt es lokal auch zu extremen Entwicklungen mit Starkregenmengen über 40 l/qm in kurzer Zeit. Ähnliche Mengen können auch über mehrere Stunden bei wiederholt über denselben Ort ziehenden Schauern und Gewittern auftreten. Akute Warnungen können voraussichtlich erst relativ kurz vor dem Ereignis ausgegeben werden.

Das könnte Sie auch interessieren