Niederlausitz Sonntag, 24 März 2019 von Anna Rose

Kolumne: Die Qual der Wahl!

Kolumne: Die Qual der Wahl!

Wenn ich mir den Veranstaltungskalender für Cottbus so ansehe, um zu schauen auf welche Veranstaltung ich am Wochenende Lust habe, bin ich entweder völlig überfordert oder total enttäuscht. Und da bin ich bestimmt keine Ausnahme.

Nehmen wir doch einfach mal das Karnevals-Wochenende. Ab 13:11 Uhr begann der "Zug der fröhlichen Leute" in der Cottbusser Innenstadt. Sicherlich ist es das größte Ereignis an diesem Sonntag. Fast zeitgleich um 13 Uhr öffnete der "Lausitzpark" und auch das Möbelhaus "Roller" seine Pforten. Und nun stand ich vor dem Problem. Worauf hatte ich Lust? Ich wusste, Roller verschenkte für die ersten 50 Besucher einen 25 Euro Gutschein, da der Markt 25-jähriges Jubiläum feiert. Nicht schlecht, Möbel und Wohnaccessoires kann man immer gebrauchen. Und 25 Euro, nur weil man zu den ersten 50 Besuchern gehört, ist auch nicht zu verachten. Wo bekommt man heutzutage schon etwas geschenkt? Und der Lausitzpark lud zur Modenschau für Jugendweihe und Festmoden ein. Sicherlich sehr interessant und ein Muss, wenn man Kinder hat, denen dieses große Ereignis in diesem Jahr bevor steht. Natürlich hatten auch zahlreiche Geschäfte im Center geöffnet und für das leibliche Wohl war auch gesorgt. Wie sie sehen können liebe Leser, drei Veranstaltungen und ich habe wieder einmal keine Ahnung, wo ich hingehen soll. Das ist, als würde man mir drei verschiedene paar Schuhe hinstellen und nur für ein Paar hab ich Geld. Aber jedes einzelne Paar gefällt mir außerordentlich gut. Für welches Paar soll ich mich bloß entscheiden.

Und so ist es leider oft in unserer schönen Stadt. Entweder gibt es keine Ereignisse und Veranstaltungen, oder alles findet geballt an einem Wochenende statt. So sieht es oft leider auch am Abend aus. Ob Stadthalle, Chemiefabrik oder Funtasy Club, gefühlt sind immer alle Veranstaltungen an einem Wochenende. Liebes Cottbus, warum ist das so?

Es wäre doch klasse, wenn sich die verschiedenen Veranstaltungen besser aufteilen würden und die Cottbusser jedes Wochenende eine schöne Veranstaltung hätten auf die sie sich freuen könnten. Oder auch zwei. Konkurrenz belebt zwar das Geschäft, macht aber die Bevölkerung unseres schönen Städtchens nicht glücklicher. Die Umsätze und Besucherzahlen der jeweiligen Veranstaltungen würden deutlich ansteigen und die Cottbusser hätten nicht stets die Qual der Wahl.

Eure Anna Rose

Das könnte Sie auch interessieren

Neuste Angebote