Landkreis
Niederlausitz Dienstag, 06 Oktober 2015 von Redaktion

Sieben nominierte Geschäftsideen im Rennen um den LEX 2015

Sieben nominierte Geschäftsideen im Rennen um den LEX 2015

Die Nominierten des 12. Lausitzer Existenzgründer Wettbewerbes LEX stehen fest. In der sächsischen WiL-Geschäftsstelle im Lautech in Hoyerswerda wurden heute die sieben nominierten Konzepte vorgestellt. Insgesamt haben 52 Teilnehmer in diesem Jahr 24 Geschäftspläne eingereicht. Experten aus den unterschiedlichsten Fachbereichen haben als LEX-Juroren die eingereichten Geschäftspläne bewertet und die sieben Finalisten nominiert. Am 15. Oktober werden die Gründer bzw. Gründerteams ihre Konzepte einer prominent besetzten Jury vorstellen und sich für die Wahl „Bestes Unternehmenskonzept“ und „Bestes IT-Konzept“ empfehlen.

Die Preisträger werden am 28. Oktober in der Lausitzhalle in Hoyerswerda ausgezeichnet. Die diesjährige LEX-Abschlussveranstaltung findet im Rahmen der ersten IT-Netzwerk-Messe für  Brandenburg und Sachsen in der Lausitz, der „ZUSEexpo“, statt. Verantwortlich für die Premiere dieser Messe zeichnet die Larus GmbH aus Senftenberg, begleitet von der WiL als Kooperationspartner. Die Wirtschaftsinitiative Lausitz hat Preisgelder in Höhe von insgesamt 10.000 Euro ausgeschrieben. Vergeben werden die Gründerpreise für das „Beste Unternehmenskonzept“ und ein Sonderpreis „Bestes IT-Konzept“, der von Vattenfall Europe Mining & Generation gesponsert wird.

Michael von Bronk, Vorsitzender des Vorstandes der Wirtschaftsinitiative Lausitz und LEX-Juryvorsitzender: „Die heute vorgestellten LEX-Nominierten eint eines: Sie ragen mit ihren eingereichten Konzepten aus dem qualitativ hochwertigen Bewerberfeld heraus. Sie haben eine Vision und wollen daraus ein tragfähiges Geschäft entwickeln. Wir wissen wohl, dass es bis dahin ein weiter, oft mühsamer Weg ist. Wir wissen aus der Erfahrung der Vorjahre aber auch, dass mit dem richtigen Konzept und der richtigen Unterstützung, die der LEX jedem Teilnehmer gewährt, Neues entstehen kann: neue Produkte, neue Unternehmen und mit ihnen Arbeitsplätze. Wir freuen uns auf eine spannende Jurysitzung, in der wir über die finalen Preisträger entscheiden werden. Zugleich bedanken wir uns bei allen Teilnehmern und wünschen ihnen viel Erfolg bei der Umsetzung ihrer Konzepte, denn sie beleben mit ihren Ideen das Bild unserer Region.“

Prof. Dr. Peter Biegel, Geschäftsführer des Lausitzer Technologiezentrums Lautech: „Als Technologiezentrum beraten und unterstützen wir gestandene Unternehmen ebenso wie Gründer. Wir geben Hilfestellung bei Fragen zu Finanzierung, Rechtsform oder zum Geschäftsplan. Einige der bei uns eingemieteten Firmen haben wir seit ihrer Gründung begleitet, mittlerweile haben sie sich am Markt etabliert. Ich wünsche den heute vorgestellten Gründern, dass ihre LEX-Nominierung der Beginn einer erfolgreichen Unternehmerlaufbahn ist. Wir brauchen Gründer in der Lausitz und unterstützen nicht zuletzt deswegen den LEX seit Jahren als Sponsor.“

Insgesamt unterstützen, wie in den vergangenen Jahren, mehr als 100 Partner und Sponsoren den Lausitzer Existenzgründer Wettbewerb LEX. Zu den Hauptsponsoren gehört neben dem WiL-Gründungsmitglied Vattenfall, das den LEX seit Beginn im Jahr 2004 begleitet, auch enviaM, die Sparkasse Spree-Neiße und die BASF Schwarzheide GmbH. Fachlich begleitet wurde dieser Wettbewerb erneut von Vertretern des sächsischen Businessplan Wettbewerbes futureSAX und dem Businessplan-Wettbewerb Berlin-Brandenburg.

Die Nominierten des LEX 2015 für das „Beste Unternehmenskonzept“ sind:

-       imBild VERLAG UG, Elsterwerda, Frank B. Mehnert
Online-Shop und Handel für Kalender, Ansichtskarten, Bildprodukte und crossmediale Dienstleistungen

-       MeinSeenland GbR, Senftenberg, Philipp Rother, Michael Freudenberg, Anne Heidemüller
Einführung einer Seenlandkarte für Gäste und für Einheimische

-       Packshot-Box, Cottbus, Matthias Wolter
Darstellung von Produkten als 3D-Animation

-       Packvertising, Freienhufen, Patrick Neumann
Werbung auf Verpackungsmaterialien

-       Pieni. Mode für Klitzekleine, Cottbus, Madlien Ernst
Online-Versandhandel für selbstentworfene Mode und Schlafsäcke für Frühchen

Die Nominierten des LEX 2015 für den Sonderpreis „Bestes IT-Konzept“ sind:

-       be2pro Projektmanagement, Oßling, Kristina und Matthias Barthel
eTandemplattform „business2talk“ zum Sprachenlernen für Geschäftskunden

-       CADS and DOCS, Cottbus, Stefan Stöhr, Andreas Brandt, Ingo Frank
e-commerce-Plattform für 3D-Modell-Lizenzen (CAD) aus der Architektur für die Computerspiel-Branche

 

Das könnte Sie auch interessieren