Uebigau-Wahrenbrück Mittwoch, 02 Januar 2019 von Redaktion

Ermittlungen nach Schäden und Einbruchsversuch an Bistro in Uebigau-Warenbrück

Ermittlungen nach Schäden und Einbruchsversuch an Bistro in Uebigau-Warenbrück

Am Mittwochvormittag waren der Polizei Beschädigungen an einem Bistro auf dem Markt angezeigt worden, die offenbar am Neujahrstag verursacht worden waren. Zum Einen waren es Schäden durch Pyrotechnik, die im Bereich der Lüftung feststellbar waren, darüber hinaus war bei einem Einbruchsversuch weiterer Schaden angerichtet worden. 

Die Polizei teilte weiter dazu mit:

Inzwischen hat die Kriminalpolizei die weiteren Ermittlungen dazu aufgenommen, die Schadenshöhe ist noch nicht absehbar.

Weitere Polizeimeldungen aus dem Landkreis Elbe-Elster

Elsterwerda: Rettungskräfte und Polizei waren am Neujahrstag zur Mittagszeit alarmiert worden, da sich auf der Böttcherstraße ein Verkehrsunfall ereignet hatte. Nach der Missachtung der Vorfahrt war ein Fahrradfahrer mit einem PKW OPEL zusammengestoßen. Der 58-jährige Radfahrer erlitt dabei Verletzungen, die ambulant im Krankenhaus zu versorgen waren. Ein Atemalkoholtest bei dem Mann brachte Klarheit zur Unfallursache. Mit einem Messwert von 2,33 Promille lag er bereits erheblich im Bereich einer Verkehrsstraftat. Zur Sicherung gerichtsfester Beweise wurde im Krankenhaus die Blutprobe veranlasst. Der Sachschaden blieb mit einigen hundert Euro gering.

Herzberg: Am Dienstagnachmittag wurde der Polizei angezeigt, dass eine Gartenlaube in der Anlage Am Wasserturm nahe der Palombinistraße in der Silvesternacht erheblich beschädigt worden war. Unbekannte hatten ersten Ermittlungen zufolge auf der Terrasse ein offenes Feuer entfacht, das massive Schäden an Wänden, Möbeln und Verkleidungen verursachte. Eine erste Bilanz geht von mindestens 1.000 Euro aus. Eine Gefährdung anderer Gebäude bestand nicht, dennoch ermittelt jetzt die Kriminalpolizei in der Sache.

Sallgast-Poley: Der öffentliche Briefkasten an der Bushaltestelle der Sallgaster Straße war zur Jahreswende von Unbekannten mittels Pyrotechnik gesprengt worden, wie der Polizei am Mittwochmorgen angezeigt wurde. Derzeitigem Erkenntnisstand zufolge waren jedoch zu diesem Zeitpunkt keine Postsendungen im Inneren des Behälters. Die Sachschadenshöhe ist noch nicht bezifferbar. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Massen: Am Mittwochvormittag wurde der Polizei ein Einbruch angezeigt, von dem der Wertstoffhof an der Straße zum Kohlehandel betroffen war. In der Zeit des Jahreswechsels waren Geschäftsräume aufgebrochen worden. Gestohlen wurde einer ersten Übersicht zufolge nichts, dennoch belaufen sich die Sachschäden auf mehrere hundert Euro.

Beutersitz: Feuerwehr, Rettungskräfte und Polizei wurden am Mittwoch um 12:00 Uhr alarmiert, da sich auf der Bundesstraße 101 ein Verkehrsunfall ereignet hatte. Bisherigen Informationen zufolge war ein PKW FORD zwischen Beutersitz und dem Abzweig Wahrenbrück von der Straße abgekommen und gegen die Schutzplanken geprallt. Die 51-jährige Autofahrerin erlitt dabei Verletzungen, die eine medizinische Versorgung im Krankenhaus erforderten. Bei einem geschätzten Sachschaden von etwa 2.000 Euro wurde für den MONDEO ein Abschleppdienst bestellt. Zur Absicherung des Rettungseinsatzes sowie der Unfallaufnahme war die Bundesstraße zeitweilig voll gesperrt.

red/pm

Das könnte Sie auch interessieren