Finsterwalde Donnerstag, 21 Januar 2021 von Redaktion / Presseinfo

Sperrmüllhaufen in Finsterwalde in Flammen

Sperrmüllhaufen in Finsterwalde in Flammen

In Finsterwalde hat gestern Abend ein Sperrmüllhaufen in Flammen gestanden. Das teilte die Polizei heute mit. Das Feuer dehnte sich aus und griff auf einen Zaun und eine Hecke über. Die Brandursache ist derzeit noch nicht bekannt.

Die Polizei teilte weiter dazu mit: 

Finsterwalde: Gegen 22:30 Uhr am Mittwoch mussten die Feuerwehr und die Polizei in die Dresdener Straße ausrücken. Dort stand ein Sperrmüllhaufen aus unbekannter Ursache in Flammen und griff auf einen Zaun und eine Hecke über. Im Zuge der Löscharbeiten musste die Straße gesperrt werden. Die Polizei leitete entsprechende Ermittlungen ein.

Weitere Polizeimeldungen aus Elbe-Elster: 

Finsterwalde: Unbekannte Personen verschafften sich gewaltsam Zutritt zu einem leerstehenden Wohnblock in der Brandenburger Straße und verursachten dabei einen Sachschaden. Weiterhin ließen die Diebe mehrere Meter Stromkabel und Badarmaturen mitgehen. Der verursachte Schaden wurde auf rund 7.000 Euro geschätzt. Die Polizei wurde am Mittwochnachmittag über den besonders schweren Diebstahl informiert und leitete Ermittlungen ein.

Grünewalde: Auf der Landstraße bei Grünewalde am Abzweig Zollhaus lief am Mittwochabend gegen 18:30 Uhr ein Reh in einen vorbeifahrenden PKW OPEL und hinterließ einen Schaden von rund 2.000 Euro. Das Tier verendete an der Unfallstelle.

Hohenbucko: Unbekannte verschafften sich in der Nacht zum Donnerstag gewaltsam Zutritt zu einem Agrarbetrieb in Hohenbucko und entwendeten diverse Arbeits- und Versorgungsgeräte für Tiere. Die Polizei sicherte Spuren und leitete Ermittlungen ein. Der verursachte Schaden beläuft sich auf etwa 23.000 Euro.

Polizeimeldungen aus der Region

Weiterlesen             

Das könnte Sie auch interessieren