Finsterwalde Montag, 14 Dezember 2020 von Redaktion / Presseinfo

Mann prallt mit geklautem Auto in Finsterwalde gegen Hausfassade

Mann prallt mit geklautem Auto in Finsterwalde gegen Hausfassade

In Finsterwalde ist ein unter Drogen stehender 30-Jähriger mit seinem Auto gegen eine Hausfassade geprallt. Das teilte die Polizei heute mit. Die Beamten wollten den Fahrer in der Nacht zum Montag in der Berliner Straße kontrollieren. Der Mann versuchte rückwärtsfahrend zu entkommen, stieß dabei allerdings mit seinem Auto gegen ein Blumenbeet, so dass der Fahrzeugführer nun vorwärtsfuhr und frontal mit dem Funkwagen und zwei Hausfassaden kollidierte. Der Fahrer sowie die 35-jährige Beifahrerin wurden bei dem Zusammenstoß verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Ein Drogentest reagierte bei dem Mann positiv auf Amphetamine. Außerdem war er nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Das Auto stand aufgrund eines Diebstahls seit November in Fahndung und wurde sichergestellt. Im Fahrzeug wurden neben Betäubungsmitteln auch Gegenstände aufgefunden, die auf den Handel mit Betäubungsmitteln schließen lassen, so dass beide Fahrzeuginsassen vorläufig festgenommen wurden. Ferner befanden sich im Fahrzeug diverse Dokumente, die aus Diebstahlshandlungen stammen. Die weiterführenden Ermittlungen dauern an.

Weitere Polizeimeldungen aus Elbe-Elster: 

Schönewalde: Unbekannte Personen beschädigten am Sonntagabend die Fensterscheibe eines Wohnhauses in der Jugendstraße, so dass ein Schaden in Höhe von mehreren hundert Euro registriert wurde. Die Polizei leitete Ermittlungen im Fall der Sachbeschädigung ein.

Prösen: Gegen 06:45 Uhr am Montagmorgen kollidierten in der Stolzenhainer Straße gleich drei Fahrzeuge infolge eines Vorfahrtfehlers miteinander. Am BMW, OPEL und VW entstand ein Gesamtschaden von zirka 10.000 Euro, der OPEL war nicht mehr fahrbereit.

Polizeimeldungen aus der Region

Weiterlesen

Bild: tim reckmann, pixelio.de

Das könnte Sie auch interessieren

Neuste Angebote