Finsterwalde Dienstag, 08 September 2020 von Redaktion / Presseinfo

61-jährige Frau tot in Finsterwalde gefunden. 66-jähriger Mann festgenommen

61-jährige Frau tot in Finsterwalde gefunden. 66-jähriger Mann festgenommen

In Finsterwalde wurde eine 61-jährige Frau heute Morgen tot in einer Wohnung in der Grenzstraße gefunden. Die Polizei hat ihren 66-jährigen Mann festgenommen. Es laufen Ermittlungen mit Verdacht eines Tötungsdeliktes.

 

 

Die Polizei teilte dazu mit: 

Staatsanwaltschaft und Polizei ermitteln seit Dienstagmorgen wegen des Verdachts eines Tötungsdelikts in Finsterwalde. In einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Grenzstraße wurde nach 08:00 Uhr eine 61 Jahre alte Frau tot aufgefunden, ihr 66-jähriger Mann wurde vorläufig festgenommen. Derzeit sichern Kriminaltechniker am Tatort Spuren. Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft und der Kriminalpolizei der Polizeidirektion Süd zu den Umständen und zur Motivlage stehen ganz am Anfang und dauern an.

Weitere Polizeimeldungen aus dem Landkreis Elbe-Elster

Landkreis Elbe-Elster:Die Polizeiinspektion Elbe-Elster bietet unter Einhaltung der geltenden Corona-Regeln im September wieder kostenlose Fahrradcodierungstermine an:

  • am Freitag, 11. September 2020 von 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr (zur Sternfahrt) in

Bönitz auf dem Sportplatz in der Beiersdorfer Straße 12,

  • am Montag, 14. September 2020 von 13:00 Uhr bis 17:00 Uhr in Finsterwalde, Linienstraße 16 (neben/vor) Barth’s Schlosshof,
  • am Dienstag, 15. September 2020 von 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr in Gröden, Großenhainer Straße 25 „Am Schradenland“ vor der Amtsverwaltung,
  • am Donnerstag, 17. September 2020 von 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr in Großthiemig, Denkmalplatz 13 (vor der Freiwilligen Feuerwehr),
  • am Dienstag, 29. September 2020 von 13:00 Uhr bis 17:00 Uhr in Schönewalde, Am Markt 48, Am Rathaus (in der Hofeinfahrt).

Per Gravur werden Fahrräder, Rollatoren oder Fahrradanhänger mit einer persönlichen Buchstaben- und Zahlenkombination versehen. Die Codierung ist nur mit Mund/Nasenabdeckung möglich, und ein eigener Kugelschreiber sollte mitgeführt werden. Ebenso Eigentumsnachweise und Personaldokumente. Kinder unter 16 Jahren benötigen eine Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten.

Finsterwalde:               Montagabend bemerkten Bewohner eines Einfamilienhauses am Schwimmstadion Beschädigungen an ihrem Haus und informierten die Polizei. Polizeibeamte stellten anschließend fest, dass Einbrecher versucht hatten, die Terrassentür und zwei Fenster gewaltsam zu öffnen, dabei aber gescheitert waren. Auch wenn die Täter erfolglos blieben, hinterließen sie Sachschäden in Höhe von über 3.000 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Elbe-Elster: Montagmittag stießen auf der Bahnhofstraße in Bad Liebenwerda nach einem Vorfahrtfehler ein PKW TOYOTA und ein OPEL zusammen. Entgegen erster Informationen überstanden die beiden Fahrer den Verkehrsunfall offensichtlich unverletzt, so dass der ebenfalls alarmierte Rettungsdienst wieder abrücken und die Vollsperrung der Straße aufgehoben werden konnte. An den Fahrzeugen entstanden Schäden von rund 2.000 Euro. Der OPEL musste durch einen Abschleppdienst geborgen werden. Gegen 14:30 Uhr wurde der Polizei ein weiterer Verkehrsunfall aus Krauschütz gemeldet. In der Dresdener Straße war ein Kleinkraftrad auf einen PKW VW aufgefahren. Hier blieb es ebenfalls bei Sachschäden von rund 1.000 Euro. Wenig später kam der Fahrer eines PKW VW wiederum mit einem Schrecken davon, als ihm bei Beyern ein Reh vor das Auto gelaufen war. Das Tier verendete am Unfallort, der Golf konnte mit Schäden von rund 2.000 Euro seine Fahrt fortsetzen. Dienstagmorgen war es ein weiteres Reh, welches bei Kleinbahren von einem PKW SKODA erfasst wurde. An dem weiter fahrbereiten Auto entstanden Schäden von rund 3.500 Euro.

Finsterwalde: Auf einem Firmengelände an der Grenzstraße haben Metalldiebe ihr Unwesen getrieben, wie der Polizei Montagmittag angezeigt wurde. Aus zwei Notstromaggregaten entwendete die Täter etwa 20 Meter Kupferschienen und hinterließen so einen Sachschaden von rund 2.000 Euro.

Weitere Polizeimeldungen der Region

Weitere Polizeimeldungen im Überblick

Red. / Presseinfo 

Das könnte Sie auch interessieren