Landkreis
Elsterwerda Sonntag, 03 Januar 2010 von Axel Stroisch

OSZ Elsterwerda ungeschlagener Herbstmeister

OSZ Elsterwerda ungeschlagener Herbstmeister

Wie erwartet konnten die Zuschauer beim Spiel OSZ Elsterwerda : BSE 08/15 viele spannende Ballwechsel beobachten.
Der erste Satz begann vielversprechend für die Biehlaer, die das OSZ durch schnelle Aufschläge bis zum Punktestand von 1:10 total überraschten und diese somit zur ersten Auszeit zwangen.
Nach der kurzen Ansprache von Kapitän Klaus Scholz wachte das Team langsam auf und konnte zumindest einige Punkte bis auf 8:13 wieder gut machen. Viele unkonzentrierte Annahmen und Fehlaufschläge ließen damit dem BSE jedoch weiter freie Bahn, um den ersten Satz mit 10 Punkten Vorsprung zu gewinnen. Wer jetzt einen Durchmarsch von den Biehlaern erwartete, staunte nicht schlecht, als der zweite Satz angepfiffen wurde.
Das OSZ spielte wie in den letzten Spielen wieder konzentriert und entfachte ein Feuerwerk im Angriff. Zum Ende des Satzes konnten die BSE'ler noch einmal aufholen, doch es reichte nicht (25:20).
Im dritten und vierten Satz ließ sich das OSZ nicht das Heft aus der Hand nehmen und die Biehlaer liefen stets mit einem Abstand von 5-9 Punkten hinterher. Somit gewinnt das OSZ dieses schwierige Spiel gegen den Tabellennachbarn und zieht ungeschlagen nach der Halbserie die erste Bilanz den "Herbstmeistertitel" ein.
Mit einem sicheren und schnellen 3:0 schickten die Preußen das Team aus Plessa nach Hause. Diese hatten am Dienstag Abend aufgrund von Personalproblemen - zu Gast in Biehla - keine Chance. Mit 25:16, 25:18 und 25:13 konnte man schon fast von "Demontage" sprechen, jedoch bleibt der Blick nach Vorn auf die 2. Halbserie. Dort kam Plessa letztes Jahr noch einmal zurück und machte dem einen oder anderen Team das Leben schwer.
Im letzten Spiel begegneten sich Prösen und ESV Elsterwerda.
Die geglaubte Wende des Vereins aus Prösen endete dieses Mal nach dem ersten Satz. Mit viel Schwung und voller Konzentration konnte dem ESV im ersten Satz (25:17) Paroli geboten werden. Dieses änderte sich in den folgenden Sätzen, wahrscheinlich fiel den ESV'lern Ihre Tabellenposition wieder ein und die begannen nun das Spiel zu drehen.
Mit guten Aufschlägen und gezielten Angriffen konnten sie dann das Spiel gewinnen (25:17, 20:25, 19:25 u. 18:25).

Die aktuelle Tabelle zeigt eine durchaus ausgeglichene erste Hälfte aller Teams. Jedoch sind bei manchen Teams ab und an die Wünsche groß, einen größeren Kader zu haben. Wer Interesse am Volleyball hat und sich gern auf Volkssport Ebene betätigen möchte, ist gern zum Training bei den Vereinen eingeladen. Trainingszeiten können unter 0176/78010224 erfragt werden.
Tabelle:
1 Platz OSZ-10 Punkte
2 Platz SV Preußen Biehla-6 Punkte
3 Platz BSE 08/15-6 Punkte
4 Platz ESV 94 II-4 Punkte
5 Platz SV 1919 Prösen-2 Punkte
6 Platz SSV Grün-Weiß Plessa-2 Punkte

Das könnte Sie auch interessieren