Bad Liebenwerda Montag, 20 Mai 2019 von Redaktion

Bad Liebenwerda: Mineralwasser-LKW prallt gegen Baum. Fahrer verletzt

Bad Liebenwerda: Mineralwasser-LKW prallt gegen Baum. Fahrer verletzt

Aus bislang unbekannter Ursache kam am Montag gegen 03:30 Uhr auf einer Landstraße bei Bad Liebenswerda ein mit Mineralwasser beladener LKW von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Baum. Dadurch wurden das Fahrerhaus des LKW sowie der Anhänger erheblich beschädigt. Die alarmierte Feuerwehr beseitigte im Anschluss zahlreiche Trümmerteile von der Fahrbahn. Der 42-jährige Fahrer des Lasters wurde durch Splitter der Frontscheibe verletzt und durch Rettungskräfte behandelt. An der Unfallstelle kam es bis gegen 06:00 Uhr zu einer Vollsperrung der Landstraße und so zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen. Die Schadenshöhe beträgt rund 150.000 Euro.

Weitere Polizeimeldungen aus Elbe-Elster:

Doberlug – Kirchhain: (Quelle Blaulichtreport Elbe-Elster): Vergangenen Sonntag kam es zu einem kuriosen Einsatz in Doberlug-Kirchhain. Gegen 20:12 wurden die freiwilligen Einsatzkräfte zu einem Hilfeleistungseinsatz mit dem Stichwort „Gasgeruch/Gasaustritt“ alarmiert. Einem Autofahrer ist auf der Hauptstraße in Doberlug Gasgeruch, sowie ein zischendes Geräusch aufgefallen, woraufhin er sofort die Leitstelle Lausitz informierte. Aufgrund der unbekannten Lage vor Ort wurden gleichzeitig mehrere Wehren alarmiert und waren neben der Polizei mit insgesamt 8 Einsatzfahrzeugen vor Ort. Nach Überprüfung mit Einem Gaswarngerät stellte sich schnell heraus das es sich nicht um Gas handelte. Jedoch konnte Fäulnisgeruch und Geräuschkulisse bestätigt werden. Nach kurzer Rücksprache zwischen Einsatzleiter und dem Abwasserverband konnte ein Großteil der Einsatzkräfte wieder abrücken. Der kurze Zeit später eintreffende Notfalldienst des Abwasserverbandes konnte die Lage vor Ort schnell klären. Denn die im Boden befindliche Abwasserhebeanlage besitzt aufgrund des Stadtbildes eine versteckte externe Entlüftung. Diese ist in einem der 5 Fahnenmaste an der Hauptstraße integriert und an eben diesen ist in Boden nähe eine Leckage aufgetreten. Dadurch entweichen im Betrieb der Anlage die Gase nicht wie sonst an der Spitze des Mastes, sondern in Bodennähe wodurch Gerüche sich wesentlich länger halten und nicht vom Wind fortgetragen werden. Eine Instandsetzung der Entlüftung wird vom Abwasserverband in die Wege geleitet, bis dies jedoch geschehen ist können weiterhin verdächtige Gerüche und Geräusche auftreten.

Falkenberg: Am Sonntag wurde der Einbruch in ein Einfamilienhaus in einem Ortsteil von Falkenberg zur Anzeige gebracht. Unbekannte Täter hatten sich gewaltsamen Zutritt in die Räumlichkeiten verschafft und Diebesgut im Wert von rund 5.000 Euro gestohlen. Die weiteren Ermittlungen führt die Kriminalpolizei.

München, Domsdorf:  Auf einer Landstraße bei München krachte es am Sonntagabend gegen 20:45 Uhr zwischen einem PKW VW und einem Reh. Der Vierbeiner verendete. Die Schadenshöhe am Auto beträgt ungefähr 1.500 Euro. Zwischen Domsdorf und Wildgrube kollidierten am Montag gegen 03:30 Uhr ein PKW VW und ein Wildschwein. Der Schwarzkittel flüchtete im Anschluss in ein Waldstück. Die Höhe des Sachschadens wurde mit etwa 4.000 Euro angegeben.

Foto: Marco Zaremba, www.pixelio.de

Das könnte Sie auch interessieren

Neuste Angebote