Landkreis
Lübben (Spreewald) Dienstag, 14 September 2021 von Redaktion

HC Spreewald III mit Sieg gegen HV Calau

HC Spreewald III mit Sieg gegen HV Calau

HC Spreewald III vs. HV Calau 32:25 [19:10]: Ohne C. Dressel, Kussnierz, Fristche und Naumann aber mit reichlich Motivation aus dem ersten Sieg gegen den LHC Cottbus ging der HC Spreewald in das zweite Punktspiel der Saison gegen die Handballer aus Calau.

HC Spreewald III spielbestimmend

Das jüngste Ergebnis des Calauer Saisonstarts (44:21) und so manch heißer Tanz vergangener Verbandsligaspiele ließen auf Tempohandball der Gäste schließen. Doch dem war nicht so – zum Schrecken der Calauer war es der HC, der mit Tempo brillierte und den schnellen Abschluss suchte.

Weiss eröffnete zum 1:0 und die Zuschauer waren ab der ersten Minute „on fire“. Über 4:1, 10:4 wurden die sichtlich überraschten Gäste beim 14:5 zur Auszeit gezwungen. Auch der Calauer Torhüter konnte wenig für Änderung sorgen. Nach 18 Minuten Spielzeit [Tempohandball] waren nun die ersten überlebenswichtigen Wechsel Pflicht, um frisches Blut auf der Platte zu haben. Mit einer 19:10 Führung ging es in die Kabine – überrascht aber durchaus zufrieden.

In der zweiten Hälfte schraubte man das Tempo etwas runter, was durchaus zur spielerischen Attraktivität beitrug. Siebecke und Weiss lenkten Ihre Mitspieler konsequent zum strukturierten Angriffsspiel. Ein Spiel was durch die flexiblen Einsatzmöglichkeiten der Herren auf den unterschiedlichsten Positionen für den Gegner schwer ausrechenbar ist. Kranick gelingt es mehr und mehr verbal ruhig, dafür spielerisch variabel seine Mitspieler in Szene zu setzen. Im der zweiten Halbzeit setzte Coach Heik abermals auf Mannschaftsfindung anstelle auf den Ausbau der Tordifferenz, so dass alle gesunden Spieler zum Einsatz kamen. Solange Ziegenhardt Luft hatte, machte er eine ordentliche Figur auf der Platte mit sehenswerten Aktionen. Die Abwehr wurde längst nicht so gefordert wie gegen Cottbus und die Intensität ließ die letzten 20 Minuten sichtlich nach. Hervorzuheben am Spieltag ist Lamich im Tor, der jedes Aufflammen oder Durchbrechen der Calauer Schützen mit grandiosen Paraden erstickte. Seine Tagesleistung krönte er mit 6 von 7 gehaltenen Siebenmeter-Strafwürfen. Tolle Mannschaftsleistung. Tabellenplatz: Zwei.

Tor: K. Lamich (6/7), J. Endruschat
Feld: G. Schulz, G. Raunigk, D. Bock (9), P. Christoph, J. Massierer, M. Fleck (1), S. Ziegenhardt (2), S. Weiss (3), J. Kranick (9), S. Siebecke (5), E. Dressel (3)
Coach/Stuff: H. Heik
Nächstes Spiel: Samstag, 25.09.2021 um 17:00 Uhr auswärts gegen TV 1861 Forst.

Heute in der Lausitz! Unser täglicher Newsüberblick

Alle aktuellen Meldungen, Videos und Postings haben wir in einer Übersicht zusammengefasst. 

->> Weiterlesen

Red. / Presseinfo

Bild: HC Spreewald

Das könnte Sie auch interessieren