Lübben (Spreewald) Dienstag, 21 April 2009 von Gerd Laeser

Vortrag im Lübbener Rathaussaal

Vortrag im Lübbener Rathaussaal

Burg (Spreewald) – eine einzigartige Streusiedlung
Am Donnerstag, dem 23.04.09 um 18:00 Uhr lädt die Schule für Niedersorbische Sprache und Kultur Cottbus gemeinsam mit dem Sorbischen/Wendischen Arbeitskreis und dem TKS Lübben zum Vortrag ein. Architektinnen Gabriele Höppner aus Berlin und Petra Schulz aus Cottbus tragen über die Spreewaldarchitektur vor.
1.Harmonische Kulturlandschaft im Wasserlabyrinth der Spree
Die Burger Streusiedlung liegt im Eingangsbereich eines großen Flussdeltas der Spreeniederung. Inmitten eines weitverzweigten natürlichen Gewässersystems haben die Menschen zwischen Sand und Sumpf durch bäuerliche Nutzung und harte Arbeit über mehrere Jahrhunderte hinweg eine einzigartige Parklandschaft geschaffen. Mit den Gehölzstrukturen entlang den Fließen, den eingestreuten Wiesen und kleinen Äckern, den Obstwiesen, den Streusiedlungshöfen und den zahlreichen Blockhäusern wird diese Landschaft in der Biosphärenreservatsverordnung als „Harmonische Kulturlandschaft“ beschrieben und geschützt. Heute sind solche kleinteiligen vorindustriellen Landschaften oft vom Aussterben bedroht.
2. Die Ehrfurcht vor der alten Blockhauskunst
Was haben die Alten, was die Jungen nicht haben? Woher kommt ihr Gesicht und ihre Seele?
Lassen Sie uns gemeinsam eine kleine Reise durch die historische Burger Hauslandschaft machen. Noch gibt es Sie hier fast 1000 Blockhäuser in verschiedenen Nutzungen, Gewändern und Zuständen. Darunter nur noch wenige der besonders interessanten Giebellaubenhäuser. Wir gehen also auf Schatzsuche. Nur wer die Schätze kennt und liebt, kann auch helfen Sie zu pflegen und zu erhalten. Wir zeigen u. a. gute Sanierungsbeispiele, aber auch Grenzen auf.
Anmeldung:
Schule für Niedersorbische Sprache und Kultur Cottbus Tel. 0355 – 79 28 29
Das ist ein abgestimmter Veranstaltungstipp der Schule für Niedersorbische Sprache und Kultur in Cottbus verbunden mit einer herzlichen Einladung deren Leiterin, Frau Maria Elikowska-Winkler.
Gerd Laeser
Lübbenau

Junge Leute in altem Gebälk - Modernes Wohnen in einem Spreewälder Blockhaus - Bauernhof Jakubik am Polenzweg

Junge Leute in altem Gebälk - Modernes Wohnen in einem Spreewälder Blockhaus - Haufenhof in Burg-Kaupen am Nordweg

Junge Leute in altem Gebälk - Modernes Wohnen in einem Spreewälder Blockhaus - Auf dem ältesten Haufenhof in Burg-Dorf (Keramik-Möpert)

Bildergalerie

Das könnte Sie auch interessieren

Neuste Angebote

Anzeige

Anzeige