Luckau Samstag, 26 Oktober 2019 von Redaktion

Sprengstoffalarm in Luckau. 35 Anwohner vorübergehend evakuiert

Sprengstoffalarm in Luckau. 35 Anwohner vorübergehend evakuiert

In den Vormittagsstunden des Samstags wurde die Polizei durch einen aufmerksamen Bürger über zwei verdächtige Gegenstände informiert. In der Hauptstraße im Zentrum von Luckau wurden zwei Plastetüten mit einer unbekannten grobkörnigen Substanz aufgefunden. Zur Sicherheit der Bürger wurde der Bereich rund um den Markt weiträumig abgesperrt und Wohnhäuser evakuiert. 35 Anwohner mussten ihre Wohnungen verlassen, eine gehbehinderte Dame wurde für den Nachmittag in einer Notunterkunft untergebracht. 

Nachdem Sprengstoffspürhunde der Polizei nicht fündig wurden, untersuchten Spezialisten des Landeskriminalamts die Fundstücke. Nach ersten Erkenntnissen zufolge wurden keine Explosivstoffe entdeckt. Alles wurde zur weiteren Prüfung und Untersuchung im LKA sichergestellt und verladen. Gegen 16:45 Uhr konnte der Sperrkreis aufgehoben werden und die Anwohner kehrten wohlbehalten in ihre Wohnungen zurück.

Das könnte Sie auch interessieren

Neuste Angebote