Landkreis
Lieberose Dienstag, 12 Oktober 2021 von Redaktion / Presseinfo

Sukzessionspark Lieberose fit für kalte Jahreszeit. Herbstwanderung steht bevor

Sukzessionspark Lieberose fit für kalte Jahreszeit. Herbstwanderung steht bevor

Mit Schaufel und Harke waren am Wochenende viele freiwillige Helfer im Sukzessionspark in Lieberose unterwegs. Sie folgten einer Mitmach-Aktion, die von der Stiftung Naturlandschaften Brandenburg initiiert wurde. Ziel dabei war es, den Park zu pflegen und fit für die kalte Jahreszeit zu machen. Wie die Wirtschaftsförderung Dahme-Spreewald zudem mitteilte, steht am 29. Oktober eine Herbstwanderung bevor. 

Die Wirtschaftsförderung Dahme-Spreewald teilte dazu mit: 

Bei bestem Sonnenschein haben sich am vergangenen Samstag zahlreiche fleißige freiwillige Helferinnen und Helfer im Sukzessionspark zusammengefunden. Sie folgten einer gemeinsamen Einladung der Stiftung Naturlandschaften Brandenburg und der I.N.A. Lieberoser Heide GmbH, die den Sukzessionspark als regionale Attraktion schützen und pflegen möchten. Anknüpfend an die erfolgreiche Subbotnik-Mitmach-Aktion im Mai griffen Groß und Klein nun erneut zu Schaufel, Harke und Schubkarre und engagierten sich für das wilde Herz der Lausitz.

„Ich freue mich, dass sich wieder so viele Helferinnen und Helfer an der Mitmach-Aktion beteiligt haben, und bedanke mich bei allen, die uns vor Ort so tatkräftig unterstützt haben“, so Gerhard Janßen, Geschäftsführer der I.N.A. Lieberoser Heide GmbH. „Gemeinsam ist es uns gelungen, den Sukzessionspark fit für die kalte Jahreszeit zu machen. Doch auch jetzt im Herbst hat die Natur in der Lieberoser Heide ihren Reiz und ist ein attraktives Ausflugsziel. Wer sich davon überzeugen möchte, dem empfehle ich zum Beispiel unsere Herbstwanderung mit Axel Becker, Leiter der Oberförsterei Lieberose, am 29. Oktober. Zusammen mit Besucherinnen und Besuchern jeden Alters begibt er sich entlang des Wildnispfads auf Spurensuche und erklärt u.a. allerhand Wissenswertes zu den Lebensräumen der heimischen Tierarten.“

Sowohl die regelmäßig stattfindende Subbotnik-Aktion als auch die geführten Touren durch die Lieberoser Heide bringen Interessierten den Wandel des Wildnisgebietes näher. Was bedeutet eigentlich Sukzession? Wie wird aus den von der Silbergras-Pflanze besiedelten Flächen ein Waldgebiet? Und wodurch zeichnet sich der Butzener Bagen aus? Neben den vielfältigen Touren durch die Lieberoser Heide werden verschiedene Erlebnisstationen zum Thema Moor und Waldwildnis, ein Naturspielplatz sowie ein Sternen- und Wüstenpfad Besucherinnen und Besuchern die einzigartige Natur künftig näherbringen.

Alle Informationen zu den Entwicklungen rund um die Lieberoser Heide sowie Anmeldemöglichkeiten für das Tourenprogramm finden Interessierte unter www.ina-lieberose.de.

Heute in der Lausitz! Unser täglicher Newsüberblick

Alle aktuellen Meldungen, Videos und Postings haben wir in einer Übersicht zusammengefasst. 

->> Weiterlesen

Red. / Presseinfo 

Bild: Stiftung Naturlandschaften Brandenburg

Das könnte Sie auch interessieren