Jamlitz Montag, 20 August 2012 von Helmut Fleischhauer

23. Gedenkveranstaltung an das Sowjetische Speziallager Nr. 6 Jamlitz 1945 bis 1947

23. Gedenkveranstaltung an das Sowjetische Speziallager Nr. 6 Jamlitz 1945 bis 1947

Die Initiativgruppe Internierungslager Jamlitz e.V. lädt herzlich zur diesjährigen Feier des Gedenkens an die Toten des Sowjetischen Speziallagers Nr. 6 Jamlitz ein. Zum 23. Male erinnern wir an die Leiden und den Tod der in Jamlitz inhaftierten Frauen, Männer und Jugendlichen. Auch wollen wir der Häftlinge und Toten des ehemaligen KZ-Außenlagers Lieberose gedenken.
Sonnabend, 8. September 2012
Die Gedenkrede an den Gräbern des Waldfriedhofs wird in diesem Jahr die Beauftragte des Landes Brandenburg zur Aufarbeitung der Folgen der kommunistischen Diktatur, Frau Ulrike Poppe, halten.
11.00 Uhr Gedenkgottesdienst mit Herrn Pfarrer Jörg Machel, Gemeindepfarrer in Berlin-Kreuzberg
14.00 Uhr Gedenken an den Massengräbern auf dem Waldfriedhof in Jamlitz
- Kranzniederlegungen
- Begrüßung der Teilnehmer - Günther Kossatz mit Enkeltochter Michaela Kossatz-Reinke
- Erinnern an die Toten
- Gedenkansprache durch Frau Ulrike Poppe, Beauftragte des Landes Brandenburg zur
Aufarbeitung der Folgen der kommunistischen Diktatur
- Grußworte weiterer Persönlichkeiten
- Schlußdank

Unsere Feierstunde wird durch die Liedertafel Lübben und den Bläserchor Lieberose künstlerisch
begleitet.
16.00 Uhr - 17.00 Uhr Gemeindehaus Jamlitz
- Buchvorstellung „Dokumentationsstätte Sowjetisches Speziallager Nr. 6“, Begleitband
durch Andreas Weigelt
herausgegeben von der Evangelischen Kirchengemeinde Lieberose und Land.
- Ursula Fischer – Gedanken zu dem Buch „Ich wollte nicht sterben“ Erinnerungen an das
Sowjetische Speziallager Nr. 6 Jamlitz
- Dr. Peter Cüppers - Das Speziallager Jamlitz bei Wikipedia, Vortrag
Am Gemeindehaus in Jamlitz, Schulstraße (Weg ist ausgeschildert), wird es von 9.00 bis 17.00 Uhr einen Büchertisch und eine gastronomische Versorgung mit Imbiß sowie Cafe und Kuchen geben.
Von den Bahnhöfen Lübben und Cottbus stellen wir Ihnen einen Abholdienst zur Verfügung. Dazu erbitten wir Ihre telefonische Mitteilung unter der Rufnummer 033671-2682 (auch Anrufbeantworter).

Wir würden uns freuen, Sie zu unserer Gedenkveranstaltung am 8. September begrüßen zu können, wünschen Ihnen eine gute Fahrt nach Jamlitz sowie persönlich alles erdenklich Gute, vor allem aber beste Gesundheit.
Günther Kossatz
Vorsitzender
Initiativgruppe Internierungslager Jamlitz e.V.
Foto © J.Rzadkowski
Veröffentlicht bei wikipedia.org unter der Creative Commons-Lizenz

Das könnte Sie auch interessieren