Landkreis
Dahme Spreewald Sonntag, 01 August 2021 von Redaktion / Presseinfo

Zwei Schwerverletzte nach Unfall bei Rietzneuendorf-Staakow

Zwei Schwerverletzte nach Unfall bei Rietzneuendorf-Staakow

In der Nähe von Rietzneuendorf-Staakow hat es Freitagabend einen Verkehrsunfall mit zwei Schwerverletzten gegeben. Wie die Polizei mitteilte, war eine 66-jährige Autofahrerin auf die Kreisstraße gefahren, ohne das Stoppschild zu beachten und prallte gegen ein weiteres Auto. Beide Fahrerinnen mussten mit dem Rettungshubschruber ins Krankenhaus gebracht werden.  

Die Polizei teilte dazu mit: 

Rietzneuendorf - Staakow: Verkehrsunfall mit verletzten Personen Am Freitagabend gegen 19:00 Uhr ereignete sich in der Nähe von Rietzneuendorf-Staakow ein schwerer Verkehrsunfall. Die 66-Jährige Fahrerin eines Dacia befuhr die Kreisstraße und missachtete aus bisher unbekannter Ursache das Stoppschild. In weiterer Folge stieß sie, mit dem auf der Landstraße 711 kreuzenden PKW VW Golf, zusammen. Durch den Unfall wurden sowohl die Fahrerin des Dacia, als auch die 47-Jährige Fahrerin des VW Golf schwer verletzt. Beide Unfallbeteiligte wurden mit einem Rettungshubschrauber in umliegende Krankenhäuser verbracht. Die Unfallfahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein Gesamtschaden von circa 40.000 Euro. 7 Zur Unfallursachenuntersuchung wurde ein Sachverständiger beauftragt und zum Einsatz gebracht. Eine Verkehrsunfallanzeige wurde aufgenommen.

Weitere Polizeimeldungen aus Dahme-Spreewald: 

Wildau: Einbruch in Garagen Am Freitagmorgen wurde der Polizei ein Einbruch in zwei Garagen in Wildau, Straße des Friedens, gemeldet. Bisher unbekannte Täter verschafften sich gewaltsam Zutritt zu zwei Garagen. Aus einer Garage wurde augenscheinlich nichts entwendet, aus der anderen unter anderem ein Kleinkraftrad Simson S 50 ohne Versicherungskennzeichen. Das Moped konnte am Abend in Tatortnähe festgestellt und gesichert werden. Der Gesamtschaden beläuft sich auf schätzungsweise 1500 Euro. Spuren wurden gesichert, ein Strafverfahren eingeleitet und die Ermittlungen durch die Kriminalpolizei aufgenommen.

Wildau: Einbruch Bauhaus In der Nacht von Freitag auf Samstag verschafften sich unbekannte Personen Zutritt zu dem umfriedeten Außenbereich des Bauhauses in Wildau. Anschließend entwendeten sie verschiedene Waren aus den Regalen im Außenbereich. Bei den entwendeten Waren handelt es sich um einen Mähroboter, Gartenbewässerungsequipment, Neoprenanzüge und Heimwerkermaterial. Durch die Kriminaltechnik wurden Spuren gesichert. Es entstand ein Gesamtschaden von etwa 5500 Euro. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.

L40, zwischen Bindow und Friedersdorf: Waldbrand Samstagmittag gerieten, aus bisher ungeklärter Ursache, etwa 300 m² Waldboden eines Waldstückes an der Landstraße 40 zwischen Bindow und Friedersdorf in Brand. Durch die Feuerwehr konnte der Brand schnell unter Kontrolle gebracht und gelöscht werden. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

Neu Lübbenau: Diebstahl aus PKW In der Nacht von Samstag auf Sonntag schlugen unbekannte Täter in Neu Lübbenau die Heckscheibe eines PKW VW Passat ein und entwendeten aus dem Kofferraum einen Elektromotor und Angeln. Es entstand ein Gesamtschaden von 3000 Euro. Spuren wurden gesichert und eine Anzeige aufgenommen.

Heute in der Lausitz! Unser täglicher Newsüberblick

Alle aktuellen Meldungen, Videos und Postings haben wir in einer Übersicht zusammengefasst. 

->> Weiterlesen

Red. / Presseinfo 

Das könnte Sie auch interessieren