Landkreis
Dahme Spreewald Freitag, 02 Juli 2021 von Redaktion / Presseinfo

Vollsperrung: Kreisstraße von Uckro nach Pitschen-Pickel wird ausgebaut

Vollsperrung: Kreisstraße von Uckro nach Pitschen-Pickel wird ausgebaut

Ab dem 12. Juli könnte es für Verkehrsteilnehmer der Kreisstraße K6134 zu Einschränkungen kommen. Der Bereich zwischen dem Ortsausgang Uckro und dem Ortseingang Pitschen-Pickel muss bis voraussichtlich zum November voll gesperrt werden. Wie der Landkreis Dahme-Spreewald mitteilte, wird auf der ca. 1.600 Meter langen Strecke unter anderem der Asphalt erneuert. Umleitungen werden ausgeschildert und auch für den Schulweg soll ebenfalls gesorgt worden sein. Laut Landkreis kann es allerdings vor allem für die Bewohner aus Uckro während der Bauzeit zu Einschränkungen kommen. 

Der Landkreis Dahme-Spreewald teilte dazu mit: 

Der Landkreis Dahme-Spreewald plant den Ausbau der Kreisstraße K6134 zwischen Uckro und Pitschen-Pickel. Die Ausbaulänge des Streckenabschnittes beträgt ca. 1600 Meter und beginnt im Anschlussbereich der Bundesstraße B102 in Uckro und endet am Ortseingang Pitschen-Pickel.

Es ist vorgesehen, die Straße innerhalb der Ortsdurchfahrt Uckro grundhaft in Asphaltbauweise zu erneuern. In diesem Abschnitt wird außerdem ein neues geschlossenes Regenwassersystem hergestellt.

Der Straßenausbau vom Ortsausgang Uckro bis zum Ortseingang Pitschen-Pickel erfolgt in Asphaltbauweise im Hocheinbau mit Verbreiterung der Fahrbahn auf 5,50 Meter. Hierzu müssen als bauvorbereitende Maßnahme sieben Obstbäume gefällt werden. Die in diesem Zusammenhang erforderlichen Ersatzpflanzungen finden nach Abschluss der Straßenbauarbeiten statt. Mit dem Straßenausbau werden außerdem zwei Rohrdurchlässe DN 600 erneuert. Die Gesamtkosten für dieses Verkehrsinfrastrukturprojekt belaufen sich auf ca. 750.000 €.

Die Baumaßnahme beginnt voraussichtlich am 12.07.2021 und wird nach derzeitigem Kenntnisstand bis zum 30.11.2021 fertiggestellt. Der Streckenabschnitt wird in diesem Zeitraum für den öffentlichen Verkehr voll gesperrt. Der öffentliche Verkehr wird während der Bauzeit über die Bundesstraße B102 / Paserin und Pitschen-Pickel umgeleitet. Es gibt eine entsprechende Umleitungsbeschilderung.

Den öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) organisiert die Regionale Verkehrsgesellschaft Dahme-Spreewald. Die Beförderung der Schulkinder ist ebenfalls abgesichert. Die Abfallentsorgung in Uckro sichert die Baufirma ab. Sie sammelt die entsprechenden Mülltonnen ein, befördert sie zum Stellplatz und nach der Entleerung wieder zurück zum jeweiligen Grundstück. Im Vorfeld des Baubeginns verteilt das Bauunternehmen nochmals eine Information (u.a. zu Einschränkungen und Ansprechpartner) an Anlieger und Anwohner.

Mit Einschränkungen für die Anlieger sowie Anwohner von Uckro ist während der gesamten Bauzeit zu rechnen. Jedoch wird versucht abzusichern, dass die Anlieger während der Baumaßnahme weitestgehend Zufahrt zu ihren Grundstücken haben. Der Landkreis Dahme-Spreewald bittet um Verständnis für die mit den Bauarbeiten verbundenen vorübergehenden Beeinträchtigungen.

Heute in der Lausitz! Unser täglicher Newsüberblick

Alle aktuellen Meldungen, Videos und Postings haben wir in einer Übersicht zusammengefasst.

->> Weiterlesen

Red. / Presseinfo 

Bild: LDS 

Das könnte Sie auch interessieren