Landkreis Inzidenz
Dahme Spreewald Freitag, 09 April 2021 von Redaktion / Presseinfo

Sekundenschlaf sorgte für Unfall auf A13 bei Bestensee

Sekundenschlaf sorgte für Unfall auf A13 bei Bestensee

Auf der A13 bei Bestensee ist gestern Nachmittag ein LKW-Fahrer während der Fahrt eingeschlafen und von der Fahrbahn abgekommen. Laut Angaben der Polizei lief bei dem Unfall Diesel aus dem LKW aus, sodass es bis in die Abendstunden aufgrund der Reinigungsarbeiten zu Verkehrsbehinderungen kam. 

Die Polizei teilte weiter dazu mit: 

A13, Bestensee: Ein 57-jähriger LKW-Fahrer aus der Ukraine verunfallte am Donnerstagnachmittag gegen 14:15 Uhr auf der BAB 13 zwischen den Anschlussstellen Bestensee und Groß Köris. Er gab später an, nach einem plötzlichen Sekundenschlaf mit dem Sattelzug nach rechts von der Fahrbahn abgekommen zu sein. Als das Gespann die Schutzplanke überfuhr, wurde der Kraftstoffbehälter des LKW beschädigt und Diesel lief aus. Der Gesamtschaden wurde vorerst auf rund 10.000 Euro geschätzt. Bis in die Abendstunden kam es wegen der Bergungs- und Reinigungsarbeiten zu Verkehrsbehinderungen. 

Weitere Polizeimeldungen aus Dahme-Spreewald: 

Zeuthen: Im Wüstemarker Weg/Ecke Schulzendorfer Straße kollidierten ein PKW VW und ein PEUGEOT am Donnerstagnachmittag gegen 16:00 Uhr bei einem Vorfahrtunfall. Für beide Autos ging es nach der Verkehrsunfallaufnahme mit einem Schaden von rund 2.000 Euro weiter.

A13, Rüblingsheide: Polizeibeamte stoppten und kontrollierten am frühen Freitagmorgen einen PKW MERCEDES auf dem Parkplatz Rüblingsheide auf der BAB 13. Der 31-jährige Pole war zuvor in Richtung Dresden unterwegs, obwohl er unter Drogeneinfluss stand. Nicht nur deutliche physische und psychische Auffälligkeiten stellten die Beamten fest, Drogentests reagierten positiv auf Cannabis, Kokain und Amphetamine. Das zog natürlich eine beweissichernde Blutprobe in einem Krankenhaus nach sich. Damit nicht genug, denn der Mann händigte den Polizisten zwei Tütchen mit betäubungsmittelverdächtigen Substanzen aus. Die Drogen wurden sichergestellt und entsprechende Ermittlungen wegen der Verkehrsstraftat und des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet.

Ragow: In der Nacht zum Freitag entwendeten Unbekannte einen auf einem Grundstück in Ragow abgestellten PKW AUDI. Die umgehend eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen führten bisher nicht zum Auffinden des blauen Q5.

Heideblick: In der Nacht zum Freitag gelangten Unbekannte unberechtigt auf ein Gelände einer Agrargenossenschaft in der Gemeinde Heideblick. Nach ersten Erkenntnissen bauten sie zwei Steuergeräte aus einer landwirtschaftlichen Maschine aus und entwendeten diese. Der so verursachte Schaden wurde vorerst auf rund 8.000 Euro geschätzt.

Zeuthen, Brusendorf: Bei Zeuthen waren ein PKW MAZDA und ein Reh am Donnerstagabend an einer Kollision beteiligt. Das Tier verendete, das Auto blieb trotz eines Schadens von rund 3.000 Euro fahrbereit. Ein BMW stieß am Freitagmorgen bei Brusendorf mit einem Reh zusammen. Bei diesem Wildunfall flüchtete das verletzte Tier, das Auto blieb mit einem Schaden von rund 1.000 Euro fahrbereit.

Weitere Polizeimeldungen der Region

Weitere Polizeimeldungen im Überblick

Das könnte Sie auch interessieren