Landkreis
Dahme Spreewald Montag, 26 Oktober 2020 von Redaktion

Polizeimeldungen aus dem Landkreis Dahme-Spreewald

Polizeimeldungen aus dem Landkreis Dahme-Spreewald

Schönefeld: Die Polizei wurde am Sonntag gegen 14:00 Uhr über einen Verkehrsunfall im Hugo-Junckers-Ring informiert, bei dem ein PKW SKODA einen Linienbus gerammt hatte. Ursache war ersten Aussagen zufolge eine Unaufmerksamkeit beim Spurwechsel, die rund 2.000 Euro Sachschaden zur Folge hatte. Verletzt wurde dabei niemand und beide Fahrzeuge blieben fahrtüchtig.

Weitere Polizeimeldungen aus Dahme-Spreewald

Schönefeld: Ein VW-Kleinwagen, der in den Wehrmathen geparkt war, wurde in der Nacht zum Montag das Ziel von Dieben. Wie der Polizei am Morgen angezeigt worden war, hatten Unbekannte den Polo aufgebockt und den Katalysator abmontiert und gestohlen. Der Sachschaden liegt bei mehreren hundert Euro.

Luckau: Rettungskräfte und Polizei wurden am Sonntag kurz vor 14:45 Uhr zu einem Verkehrsunfall gerufen, der sich zwischen Kümmritz und Krossen ereignet hatte. Ein Mopedfahrer war mit seiner SIMSON gestürzt und hatte dabei Verletzungen erlitten, die im Krankenhaus medizinisch zu versorgen waren. Der 42-Jährige wurde stationär in der Klinik aufgenommen. Mit einigen hundert Euro blieb der Sachschaden gering.

Lübben: Polizeibeamte stoppten am Sonntagabend gegen 21:30 Uhr einen PKW DACIA in der Bahnhofstraße, dessen Fahrerin offensichtlich berauscht unterwegs gewesen war. Der Drogenvortest bei der 45-Jährigen reagierte positiv auf Amphetamine, was eine beweissichernde Blutprobe im Krankenhaus nach sich zog. Die entsprechenden Verfahren wurden eingeleitet und die Weiterfahrt untersagt.

Lübben: Eine Unaufmerksamkeit beim Rangieren in der Ziegelstraße hatte am Montagmorgen rund 1.000 Euro Sachschaden zur Folge. Wie der Polizei kurz vor 09:30 Uhr gemeldet wurde, war ein PKW BMW gegen einen FORD-Transporter gestoßen. Beide Autos blieben fahrbereit, Verletzte gab es nicht.

Teupitz: Der Polizei wurde am Montagmorgen ein versuchter Einbruch angezeigt, von dem eine gewerbliche Einrichtung in der Buchholzer Straße betroffen war. Im Verlauf des Wochenendes hatten Unbekannte eine Eingangstür der Filiale beschädigt, ein Eindringen in die Räume erfolgte nicht. Dennoch summieren sich die bislang absehbaren Schäden auf etwa 2.000 Euro.

BAB 13 bei Duben: Im morgendlichen Berufsverkehr war es am Montag zu einem Verkehrsunfall zwischen Duben und Freiwalde gekommen. Wie der Polizei kurz vor 06:30 Uhr gemeldet wurde, waren ein MERCEDES-Transporter und ein MAN-LKW zusammengestoßen, so dass der Sprinter umkippte und seitlich liegend zum Stillstand kam. Unfallursache war ersten Ermittlungen zufolge eine Unaufmerksamkeit beim Einscheren nach einem Überholvorgang. Der 20-jährige Transporterfahrer hatte dabei Verletzungen davongetragen, die eine stationäre Einweisung ins Krankenhaus erforderten. Bei einem Sachschaden von mehreren tausend Euro musste der Sprinter anschließend von einem Abschleppdienst geborgen werden. Die zur Absicherung der Unfallstelle erforderliche Sperrung der A 13 sorgte bis etwa 08:30 Uhr für Verkehrsbehinderungen und einen Stau.

 

Weitere Polizeimeldungen der Region

Weitere Polizeimeldungen im Überblick

 

pm/red

Das könnte Sie auch interessieren