Landkreis
Dahme Spreewald Montag, 27 Juli 2020 von Redaktion

Polizeimeldungen aus dem Landkreis Dahme-Spreewald

Polizeimeldungen aus dem Landkreis Dahme-Spreewald

Bestensee: In der Paul-Gerhardt-Straße/Ecke Lerchenweg stießen am Sonntagnachmittag gegen 16:30 Uhr ein PKW FORD und ein VW bei einem Vorfahrtunfall zusammen. Drei Insassen wurden leicht verletzt und mussten medizinisch versorgt werden. Die Fahrzeuge benötigten bei einem Gesamtschaden von rund 15.000 Euro anschließend einen Abschlepper.

Schönefelder Kreuz: Im Bereich des Schönefelder Kreuzes kollidierten am Sonntag gegen 17:15 Uhr ein FIAT-Transporter und ein LKW. Auch die Leitplanke wurde in Mitleidenschaft gezogen. Mit einem Schaden von rund 6.500 Euro blieben die Fahrzeuge fahrtüchtig.    

Königs Wusterhausen: Ein Blechschaden von über 1.000 Euro war das Resultat einer Kollision am Montagmorgen in der Schenkendorfer Flur. Dort waren gegen 06:35 Uhr ein Linienbus und ein LKW zusammengestoßen. Es gab keine Verletzten.

Schönefeld: Von einer Baustelle in der Alfred-Döblin-Allee entwendeten Unbekannte am zurückliegenden Wochenende Kabel. So wurde ein Schaden von rund 4.500 Euro verursacht.

Langengrassau, Alt-Schadow: Kurz vor Mitternacht kam es am Sonntag bei Langengrassau zu einer Dachs-Kollision. Der betroffene PKW BMW blieb mit einem Schaden von rund 1.500 Euro fahrbereit, das Tier verendete unweit der Unfallstelle. Ein Reh flüchtete am Montagmorgen gegen 07:45 Uhr nach einem Zusammenstoß mit einem VW-Kleinwagen bei Alt-Schadow. Schaden hier – rund 2.500 Euro.

 

Weitere Polizeimeldungen der Region

Weitere Polizeimeldungen im Überblick

 

pm/red

Das könnte Sie auch interessieren