Landkreis
Cottbus Dienstag, 15 Juni 2021 von Redaktion

Schmöckernd durch die Sommerferien. Lesesommer in Cottbus startet

Ab dem ersten Sommerferientag steht Kindern und Jugendlichen von 8 bis 18 Jahren in der Stadt- und Regionalbibliothek Cottbus in der Berliner Straße 13/14 ein eigener Club-Bereich mit Kinder- und Jugendbüchern, englischsprachigen Büchern, Sachbüchern, eBooks und Graphic Novels zur Verfügung. Insgesamt beteiligen sich 21 Bibliotheken in Brandenburg 2021 am "Brandenburger Lesesommer". Allein in Cottbus nahmen 2020 über 200 Kinder und Jugendliche das Angebot war und lasen sich durch das Bibliotheksangebot. Wer mindestens drei Bücher in der Ferienzeit liest, bekommt eine Urkunde und je nach Schule ist auch die Note 1 in Deutsch für das neue Schuljahr möglich. Die Schirmherrschaft in diesem Jahr übernahm der Rotary Club Cottbus.

Die Cottbuser Rotarier ließen sich anstecken und schmöckerten in den Büchern für den Brandenburger Lesesommer; Foto: Benjamin Andriske

Einstieg in den Lesesommer jederzeit möglich. Als außerschulische Leistung anrechenbar

Die Anmeldung für den „Brandenburger Lesesommer“ klappt zu den Bibliotheksöffnungszeiten: Di – Do 10 bis 18 Uhr, Fr 10 – 19 Uhr, Sa 10 – 14 Uhr. Ein Einstieg ist während der ganzen Sommerferien jederzeit möglich. Jedes Clubmitglied erhält ein trendiges Armband. Wer in den Ferien mindestens drei Bücher gelesen und sich mit einem erfahrenen Büchermenschen in der Bibliothek über das Gelesene unterhalten hat, erhält eine Urkunde. Diese kann als außerschulische Leistung auf dem Zeugnis erwähnt werden oder in die Deutschnote einfließen.

Die Eröffnungsparty entfällt coronabedingt.

Der „Brandenburger Lesesommer“ gehört zur bundesweit größten Ferien-Aktion in Bibliotheken „Leseclubs im Sommer“. Er wird von der Landesfachstelle für Öffentliche Bibliotheken und Archive unterstützt. Etwa 20.000 Kinder und Jugendliche beteiligen sich daran. Noch mehr Informationen gibt’s unter https://lernzentrum-cottbus.de.

Regionale Sponsoren ermöglichten zahlreiche Neuerwerbungen

Der Rotary Club Cottbus unterstützt den Brandenburger Lesesommer und übernimmt die Schirmherrschaft; Niederlausitz aktuell

 

Der Rotary Club Cottbus unterstützt den Lesesommer der Cottbuser Bibliothek seit 2021 und hat im Jahr 2020 für drei Jahre die Schirmherrschaft übernommen. Jährlich fließen 750 Euro an den Förderverein für die Anschaffung neuer Bücher und weiteren Organisationskosten des Lesesommers. Das Engagement begann 2012, bisher spendeten sie insgesamt 5.150 Euro für die Leseaktion. Volker Swarovsky, Rotarier in Cottbus, hatte die Aktion initiiert und betont die Wichtigkeit des Lesens für Kinder und Jugendliche, auch in Vorbereitung auf das spätere Berufsleben. Mehr dazu im Titelinterview mit Sabine Marcieniec, Projektkoordinatorin des Brandenburger Lesesommers und Volker Swarovsky. 

Weitere Unterstützer in diesem Jahr sind die LWG und die Stadtwerke Cottbus. 

Foto: Die Kinderbibliothek der Stadt- und Regionalbibliothek Cottbus verführt selbst Erwachsene zum Schmökern. oben - v.l.n.r.: Kerstin Mattner, amtierende Leiterin Stadt- und Regionalbibliothek Cottbus, Gert Streidt, aktueller Präsident des Rotary Club Cottbus 2020/22 / unten – v.l.nr.: Enrico Oliver Nowka, Rotarier, Sabine Marcieniec, Koordinatorin „Brandenburger Lesesommer in Cottbus“, Jana Drews, Vorsitzende Förderverein „Bibliothek und Lesen“ e.V., Volker Swarovsky, Rotarier

Das könnte Sie auch interessieren