Landkreis
Cottbus Freitag, 07 Mai 2021 von Redaktion

Energie Cottbus im Halbfinale gegen Babelsberg gefordert

Am Sonntag findet das Halbfinale im Brandenburger Landespokal statt. Union Fürstenwalde trifft auf FSV Luckenwalde und der FC Energie Cottbus empfängt um 14 Uhr den SV Babelsberg 03. Das Spiel der Cottbuser wird in voller Länge vom Vereinskanal FCEnergieTV übertragen, Trainer Agovic macht den Fans Hoffnung, wieder auf die angestammte Innenverteidigung zurückgreifen zu können. Seine Einschätzung und Erwartung vom Spiel könnt ihr im Titelinterview anschauen. 

Rahn und Koch trainieren wieder

Interimscoach Damir Agovic sagte vor dem Spiel, dass Matthias Rahn und Jan Koch wieder mit der Mannschaft trainieren und am Sonntag zum Kader gehören werden, ob es bei den beiden etatmäßigen Innenverteidigern zum Startelfeinsatz reicht, konnte er noch nicht sagen. Pelivan, Mäder, Gladrow und Harz fehlen verletzt. Der Coach erwartet eine enge Partie, für die seine Spieler aufgrund des Derbycharakters keine Extramotivation brauchen. Beide Teams testeten in den letzten Wochen mehrmals gegen Ligakonkurrenten, der FCE spielte gegen BAK 2:2, gegen Optik Rathenow 3:2 und gegen Bischofswerda 0:0. Den Test gegen die eigene U19 am letzten Mittwoch gewann das Profiteam mit 7:2.

Halbfinale wird übertragen

Der RBB zeigt beide Halbfinalspiele als Konferenz im TV. FCEnergieTV wird das komplette Spiel des FCE mit Kommentatoren ab 13:45 Uhr auf seinem Twitchkanal übertragen. Anstoß ist 14 Uhr. Bereits heute um 19 Uhr feindet die nächste Folge des RotWeiss-Talks von FCEnergieTV statt, zu Gast sind Arnel Kujovic und Alexander Knappe für Interviews, Stadionsprecher Benjamin Hantschke ist als Gesprächspartner im Studio, die Sendung wird ebenfalls auf dem Twitchkanal zu sehen sein.

Das könnte Sie auch interessieren