Landkreis
Cottbus Samstag, 24 April 2021 von Redaktion

Kapitän vom Berliner AK kommt. Energie Cottbus verpflichtet Shawn Kauter!

Kapitän vom Berliner AK kommt. Energie Cottbus verpflichtet Shawn Kauter!

Nach der Trennung vom bisherigen Cheftrainer Dirk Lottner am gestrigen Freitag (NLaktuell berichtete), geht die Planung für die Mannschaft der kommenden Saison weiter. Sportdirektor Maximilian Zimmer kümmert sich nicht nur um die Trainersuche, er konnte mit Shwan Kauter auch den bisherigen Kapitän des Berliner AK für den FC Energie Cottbus verpflichten. 

Der FC Energie hat den 25-jährigen Innenverteidiger unter Vertrag genommen. Der Kapitän des Berliner Athletik Klub 07 unterschrieb in dieser Woche einen Vertrag in Cottbus und wechselt demnach zur kommenden Saison 2021/2022 in die Lausitz. Felix Geisler, noch Spieler beim FC Energie Cottbus, wurde derweil beim Berliner AK gesichtet, dort ist er als Probespieler beim Mannschaftstraining dabei.

Beste Innenverteidigung der Liga

„Shawn ist ein richtig guter Junge mit viel Ehrgeiz und Charakter, der zudem bei Hertha BSC eine hervorragende Ausbildung genossen hat. Er war in den zurückliegenden Jahren beim Berliner AK Stamm- und Führungsspieler und zuletzt auch Kapitän. Zusammen mit Jan Koch bildete er im Spieljahr 2018/2019 im Übrigen die beste Innenverteidigung der gesamten Regionalliga Nordost. In den gemeinsamen Gesprächen hat er uns klar signalisiert, dass er richtignBock hat für unseren FC Energie zu spielen. Neben seinen fußballerischen Qualitäten legen wir in unseren Planungen auch genau auf diese Mentalität großen Wert“, zeigte sich der Sportliche Leiter Maximilian Zimmer erfreut über den ersten Transfer für die kommende Saison.

Hintergrund

Der in Berlin geborene Shawn Kauter begann seine fußballerische Laufbahn bei Hertha 03 Zehlendorf, ehe er sich bereits mit elf Jahren dem Nachwuchsleistungszentrum vom Hertha BSC anschloss. Beim Bundesligisten durchlief er sämtliche Nachwuchsmannschaften bis hin zur zweiten Mannschaft im Männerbereich. Im Sommer 2018 wechselte der 1,83m große Abwehrspieler zum Berliner Athletik Klub 07 und kam in den zurückliegenden drei Spielzeiten, wovon lediglich eine in Gänze absolviert werden konnte, auf 61 Einsätze in der Regionalliga Nordost.

Insgesamt bestritt der kopfballstarke Innenverteidiger 120 Regionalligaspiele für die beiden Berliner Vereine und erzielte dabei beachtliche 14 Tore und legte sechs Treffer auf.

Bild: Shawn Kauter (Mitte) wechselt vom Berliner AK zu Energie Cottbus; Foto: Christiane Weiland

Das könnte Sie auch interessieren