Cottbus Donnerstag, 15 Oktober 2020 von Redaktion / Presseinfo

Corona: Frau mit Vorerkrankungen im CTK gestorben

Corona: Frau mit Vorerkrankungen im CTK gestorben

Die Stadt Cottbus meldet am Nachmittag einen Todesfall in Zusammenhang mit dem neuartigen Coronavirus. Demnach ist im CTK eine positiv getestete Patientin, die unter Vorerkrankungen litt, gestorben. 

Die Stadt Cottbus teilte mit:

Eine Patientin, die positiv auf Corona getestet wurde, ist am Donnerstag im Carl-Thiem-Klinikum Cottbus/Chóśebuz verstorben. Die Frau aus Cottbus/Chóśebuz wurde im CTK stationär behandelt und hatte Vorerkrankungen.

Cottbus ist Brandenburgs erstes Risikogebiet // Verschärfte Regelungen seit heute

Seit heute gilt Cottbus als erstes Risikogebiet Brandenburgs. Am Mittag gab die Stadt auf einer Pressekonferenz die verschärften Regelungen bekannt, da die 7-Tage-Inzidenz mittlerweile bei 66 liegt und damit die nächste kritische Grenze weit überschritten hat (zur Meldung mit Pressekonferenz als Video)

Coronavirus in der Lausitz. Aktuelle Lage und Entscheidungen

Alle aktuellen Entwicklungen in der Region haben wir in einer Übersicht zusammengefasst ->> Weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren