Cottbus Freitag, 26 Juni 2020 von Redaktion

Zwei Verletzte nach Beleidigungen an der Cottbuser Stadthalle

Zwei Verletzte nach Beleidigungen an der Cottbuser Stadthalle

Aus einer Gruppe unbekannter Männer heraus kam es in der Nacht zum Freitag zu einer verbalen Beleidigung zweier Frauen am Berliner Platz (Stadthallenvorplatz) in Cottbus. Die 36 und 38 Jahre alten Damen wurden von vier Männern angepöbelt. Als ein 28-jähriger Mann den Frauen zur Hilfe kam, wurde dieser ersten Erkenntnissen nach mit Fäusten geschlagen und am Boden liegend mit Füßen getreten. Die 36-jährige Frau wurde zu Boden gestoßen. Beide Geschädigten wurden verletzt und zur medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus gebracht. Die unbekannten Männer entfernten sich vom Ereignisort in unbekannte Richtung, die Kriminalpolizei hat Ermittlungen eingeleitet.

Weitere Polizeimeldungen aus Cottbus und Spree-Neiße

Cottbus: Gegen 05:45 Uhr brannte auf einem Tankstellengelände in der Lipezker Straße ein PKW MERCEDES. Aus noch nicht genau bekannter Ursache geriet das Fahrzeug in Brand und konnte vor Ort gelöscht werden. Der verursachte Schaden beziffert sich auf etwa 1.400 Euro.

Horno: Unbekannte Personen entwendeten in der Nacht von Donnerstag zu Freitag vom Gelände einer gewerblichen Einrichtung im Finkenweg eine Betonpumpe. Die Polizei wurde gegen 06:00 Uhr am Freitag über den Diebstahl informiert und leitete Ermittlungen ein. Der Schaden bemisst sich auf mehrere tausend Euro.

Polizei- und Feuerwehrmeldungen der Region

Weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren