Cottbus Dienstag, 11 Februar 2020 von Redaktion / Presseinfo

Mann in Cottbuser Innenstadt beklaut

Mann in Cottbuser Innenstadt beklaut

Im Bereich des Cottbuser Puschkinparks wurde am frühen Morgen ein 24-Jähriger von zwei Unbekannten beklaut. Die Männer sollen aktzentfrei Deutsch gesprochen und ihn festgehalten haben. Anschließend klauten sie Bargeld aus seiner Geldbörse.

Die Polizei teilte zu dem Vorfall mit:

Ein 24 Jahre alter Mann wurde am Dienstag gegen 02:20 Uhr im Bereich des Puschkinparkes von zwei akzentfrei Deutsch sprechenden Männern festgehalten. Auf die Frage nach Bargeld entnahmen sie es aus seiner Börse und verschwanden unerkannt. Der Mann blieb unverletzt und erreichte am Bahnhof die Polizei, um den Vorfall anzuzeigen.

Weitere Polizeimeldungen aus Cottbus

Cottbus: Der Polizei wurden am Montagmittag verschiedene Diebstähle angezeigt. Unbekannte hatten im Verlauf des vergangenen Wochenendes einen Imbiss in der Karl-Marx-Straße heimgesucht und diverse Getränke gestohlen. In einem Drogerie-Markt in der Karl-Liebknecht-Straße wurde eine 18-Jährige gestellt, die dort Waren für knapp 10 Euro entwendet hatte. Bei der Anzeigenaufnahme stellten die Beamten fest, dass sie kurz zuvor in einem großen Kaufhaus im Wert von rund 50 Euro gestohlen hatte. In Sandow versuchten zwei Unbekannte, zwei E-Scooter aus einem Discounter mitgehen zu lassen. Als sie erwischt wurden, ließen sie alles fallen und flüchteten unerkannt. In einem weiteren Discounter in der Karl-Liebknecht-Straße gelang es drei männlichen Ladendieben, einen Elektroroller zu stehlen. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Cottbus: In der Hermann-Löns- und der Dresdener Straße kollidierten Montagmittag jeweils zwei PKW bei Auffahrunfällen. Verletzte gab es nicht. An den weiterhin fahrtüchtigen Autos entstanden Blechschäden in Höhe von rund 2.000 bzw. 7.000 Euro. Gegen 14:00 Uhr stießen in der Thiemstraße ein TOYOTA und ein VW und auf einem Parkplatz in der Theodor-Storm-Straße ein OPEL und ein BMW zusammen. Schäden hier – rund 1.500 bzw. 1.000 Euro.

Cottbus: In der Nacht zum Dienstag stahlen Unbekannte von einer Baustelle in der Karl-Marx-Straße diverse Werkzeuge und Maschinen. Zudem stellten sich die Diebe mehrere Kabeltrommeln zum Abtransport bereit. Sie verursachten einen Schaden in Höhe von mindestens 2.000 Euro.

red/Presseinfo

Das könnte Sie auch interessieren