Cottbus Montag, 27 Januar 2020 von Redaktion

Energie Cottbus: Erfurtspiel findet statt! Rico Gladrow kommt von den Thüringern

Energie Cottbus: Erfurtspiel findet statt! Rico Gladrow kommt von den Thüringern

Nach der 0:3 Testspielniederlage bei Oberligist Hertha Zehlendorf 03 hat der FC Energie Cottbus nochmal auf dem Transfermarkt zugeschlagen. Von Ligarivale Rot-Weiß Erfurt kommt der 28-jährige Rico Gladrow in die Lausitz. Der offensive Mittelfeldmann soll die Variabilität in der Offensive erhöhen und mit seiner Erfahrung die jungen Spieler anleiten. Quasi im Gepäck gibt es auch Neuigkeiten um den Erfurter Verein selbst. Insolvenzverwalter Volker Reinhardt sagte der Thüringer Allgemeinen Zeitung, dass das Spiel gegen Energie Cottbus am 1.2.2020 auf jeden Fall stattfinden soll, vorher war über eine Einstellung des Spielbetriebs am heutigen Montag spekuliert worden. Am Wochenende gab es jedoch Gespräche mit einem vielversprechenden Investor.

Zu Rico Gladrow: „Wir freuen uns sehr, dass sich Rico dazu entschieden hat künftig für unseren FC Energie zu spielen. Von seiner großen Erfahrung und Torgefahr versprechen wir uns mehr Stabilität und Variabilität im zentralen Mittelfeld. Er kennt die Liga und hat uns in den Gesprächen sofort signalisiert, dass er richtig Bock auf die Aufgabe bei uns in Cottbus hat“, sagte der Sportliche Leiter Sebastian König zum dritten Winterneuzugang.

Der in Neubrandenburg geborene Rico Gladrow spielte im Jugendbereich in Grünau, Wildau und später beim 1. FC Union Berlin sowie der Jugend von Tennis Borussia Berlin, ehe er in die Nachwuchsakademie des F.C. Hansa Rostock wechselte. Nach den Zwischenstationen beim SV Wilhelmshaven, Goslarer SC, FC Schönberg 95 sowie Eintracht Trier im Männerbereich, führte ihn der Weg im Sommer 2016 zurück in die Regionalliga Nordost.

Beim FSV Union Fürstenwalde reifte er zum Leistungsträger und Führungsspieler, schloss sich zu Beginn der Spielzeit 2018/19 dem FC Rot-Weiß Erfurt an und kam in diesem Zeitraum 56 Mal für die Thüringer zum Einsatz. In 223 Regionalligaspielen der Staffeln Nord, Nordost und Südwest erzielte Rico Gladrow insgesamt 27 Tore und bereitete 76 Treffer vor.

Am 1.2.2020 um 15:55 Uhr tritt der FC Energie Cottbus nun doch bei Rot-Weiß Erfurt zum Auftakt ins Pflichtspieljahr 2020 an. Nachdem es am vergangenen Freitag noch so aussah, als ob der Verein heute den Spielbetrieb einstellen würde, gab es laut Insolvenzverwalter Reinhardt am Wochenende vielversprechende Gespräche mit einem Investor, eine Absichtserklärung soll bereits vorliegen, die Gespräche seien aber noch nicht beendet. Das Spiel gegen den FCE soll aber auf jeden Fall stattfinden. 

Foto: FC Energie Cottbus

Das könnte Sie auch interessieren