Cottbus Sonntag, 05 Januar 2020 von Simone Noack

Der alte Baum muss weg - 6. Weihnachtsbaumweitwurf bei der Ströbitzer Feuerwehr

Der alte Baum muss weg - 6. Weihnachtsbaumweitwurf bei der Ströbitzer Feuerwehr

Viele Weihnachtsbäume sind bereits abgeschmückt und liegen jetzt am Straßenrand, um entsorgt zu werden. Bei der Feuerwehr in Cottbus-Ströbitz stehen die ausrangierten Bäume noch einmal im Mittelpunkt: beim 6. Weihnachtsbaum-Weitwurf am Samstag, dem 11. Januar, am Gerätehaus am Vetschauer Platz. 

Am Samstag, dem 11. Januar, von 13 bis 14.30 Uhr, geht es darum, den Nadelbaum so weit es geht zu werfen. Mitmachen kann jeder, ob Kind, Frau oder Mann. Jeder Teilnehmer hat drei Würfe. Die Wurftechnik – mit Anlauf, aus dem Stand oder aus der Drehung, mit Spitze oder Stamm voran - ist freigestellt. Gewertet wird nur der beste Wurf. Die Teilnahmegebühr beträgt 2 Euro. Der Erlös wird wie in den Vorjahren einer gemeinnützigen Einrichtung gespendet. Um 15 Uhr werden die Sieger gekürt. Auf die Gewinner in den verschiedenen Altersklassen warten tolle Preise, u. a. Gutscheine für Tropical Island.

Los geht das Fest bereits um 12.30 Uhr mit dem inzwischen schon traditionellen  Eisbeinessen im Gerätehaus am Vetschauer Platz.

Wer seinen eigenen Weihnachtsbaum bei diesem Spaßwettbewerb entsorgen möchte, kann ihn als Wurfgerät mitbringen. Die Bäume werden vor Ort auf eine einheitliche Größe geschnitten, um einen fairen Wettbewerb zu garantieren.

Die Frauen und Männer der Feuerwehr sorgen natürlich auch für das leibliche Wohl.

Foto: Freiwillige Feuerwehr Ströbitz

Das könnte Sie auch interessieren