Landkreis
Cottbus Montag, 23 Dezember 2019 von Redaktion / Presseinfo

Zurück nach Cottbus! Jobs und Infos beim Rückkehrertag am 27.12.19

Unter dem Motto „Sehnsucht Cottbus“ findet am 27.12.19 von 10 bis 14 Uhr der diesjährige Rückkehrertag im Alten Stadthaus auf dem Altmarkt statt. Der Aktionstag richtet sich vor allem an ehemalige Lausitzer, die mit dem Gedanken spielen, wieder in ihre Heimat zurückzukehren und während der Festtage Freunde und Familie hierzulande besuchen. Beim Aktionstag gibt es alle Infos zu freien Jobs, Wohn- und Baumöglichkeiten sowie zu Kita- und Schulangeboten. Verschiedene Partner wie die Arbeitsagentur, die Handwerkskammer, die IHK, die Entwicklungsgesellschaft Cottbus und die Stadt selbst werden mit Beratern vor Ort sein, um für die individuellen Belange mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Erstmal sinds auch Arbeitgeber mit freien Stellen dabei.

Von Berlin zurück nach Cottbus! Wir haben mit Mediengestalter und Rückkehrer Christopher Stürmer über seine Erfahrungen gesprochen. Er hat seine neue berufliche Zukunft bei der Druckerei Schiemenz gefunden, die in diesem Jahr insgesamt zwei Rückkehrer eingestellt hat --> Zu sehen im Titelvideo.

Weitere Infos zum Rückkehrertag am 27.12.19 gibt es im Interview mit Anett Gernhardt von der Entwicklungsgesellschaft Cottbus (unten im Artikel).

Die Agentur für Arbeit und die weiteren Akteure teilen dazu mit:

Cottbuserinnen und Cottbuser, die die Lausitz vor Jahren verlassen haben oder pendeln, kommen zu Weihnachten zu ihren Familien nach Hause. Es lohnt sich nach den Weihnachtsfeiertagen vorbeizuschauen. Aktuell wurde die Rückkehrerinitiative Cottbus mit einer frischen Grafik und der emotionalen Wortmarke „Sehnsucht Cottbus“ aufgewertet, initiiert durch die EGC Entwicklungsgesellschaft Cottbus. Erstmalig präsentieren Unternehmen ihre Arbeitsangebote vor Ort: Carl-Thiem-Klinikum Cottbus gGmbH, FAM Anlagen-Service GmbH, DB Fahrzeuginstandhaltung GmbH, Integral Projekt GmbH & Co. KG, Philotech Systementwicklung und Software GmbH, Stadt Cottbus/Chóśebuz, Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg, das Ministerium der Justiz und für Europa und Verbraucherschutz des Landes Brandenburg und das DLR Institut für CO2-arme Industrieprozesse.

Zu weiteren interessanten Arbeits- und Ausbildungsangeboten der Region beraten die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Arbeitgeberservice der Agentur für Arbeit. Fast 6.000 Arbeitsstellen und etwa 2.000 Ausbildungsplätze hat die Agentur für Arbeit Cottbus im Gepäck. Berater der Handwerkskammer Cottbus und der Industrie- und Handelskammer Cottbus unterstützen als Branchenexperten. Für die Rückkehr von Familien gibt es ein Beratungsangebot der Stadt Cottbus/Chóśebuz zur Kinderbetreuung und Schulangeboten.

Alle Infos zum Aktionstag gibt es im Interview mit Anett Gernhardt von der Entwicklungsgesellschaft Cottbus:

 

Die Wirtschaft in der Lausitz braucht gute Fachkräfte, mit dem passenden Job lohnt es sich, eine Rückkehr in Betracht zu ziehen. Die Vielfalt der Jobangebote ist riesig und über alle Branchen verteilt. So werden Ingenieure im Bereich Elektrotechnik, Rohrleitung, Hochbau und Planung gesucht. Hier ist auch die Unternehmensnachfolge ein Thema. Weiterhin sind studierte Informatiker mit Berufserfahrung, Physiotherapeuten, zahnmedizinische Fachangestellte, Pflegekräfte vom Helfer bis zum Leiter, Ärzte, Verwaltungsfachwirte und Verwaltungsfachangestellte gefragt. Lehrer werden in verschiedenen Fachrichtungen, auch als berufserfahrene Quereinsteiger gebraucht. Anlagenmechaniker, Mechatroniker, Elektriker, die mobil sind, ggf. sogar einen Meisterabschluss haben, sind gesucht. Im Hotel- und Gaststättengewerbe haben insbesondere Köche und Restaurantfachleute sofortige Einstiegschancen. Im letzten Jahr kamen über 300 Besucher zum Rückkehrertag.

Extra

Vermittlung von Pflegekräften aus Südamerika

 

red/Presseinfo

Das könnte Sie auch interessieren