Cottbus Montag, 08 Juli 2019 von Redaktion

Rohrbruchreparatur in Cottbus-Sachsendorf hat begonnen

Rohrbruchreparatur in Cottbus-Sachsendorf hat begonnen

Mitarbeiter der LWG Lausitzer Wasser GmbH & Co. KG arbeiten seit Montagvormittag intensiv daran, den großen Rohrbruch an der Trinkwasserhauptleitung im Bereich der Kita „Sonnenschein“ zu beheben. Nach erster Einschätzung wird vermutet, dass Wurzeln einer großen Pappel die darunterliegende rund 40 Jahre alte Leitung mit einem Durchmesser von 500 mm beschädigt haben könnten. Dadurch kam es am Sonntagmorgen zu einem massiven Wasseraustritt in der Lauchhammerstraße kam. Bis zu 17.000 Einwohner im Stadtteil Cottbus-Sachsendorf, aber auch in Gemeinden südlich von Cottbus waren dadurch kurzzeitig ohne Trinkwasser. Der LWG gelang es jedoch, den defekten Rohrabschnitt schnell zu lokalisieren, abzugrenzen und die Versorgung dank einer vorhandenen Ringleitung innerhalb von zwei Stunden wiederherzustellen. Um ca. 9.30 Uhr hatten alle Haushalte wieder Wasser.

„Am Montag haben wir mit schwerem Gerät zunächst die Schadensstelle großräumig freilegen müssen, um jetzt den defekten Rohrabschnitt austauschen zu können“, erläutert Marten Eger, Technischer Geschäftsführer der LWG und verweist darauf, dass die eigentliche Reparatur voraussichtlich bis Dienstagnachmittag andauern wird. Danach muss die neue Leitung beprobt und in Betrieb genommen werden, bevor die Baugrube wieder geschlossen werden kann. „Unabhängig von der laufenden Reparatur versorgen wir alle umliegenden Einwohner regulär mit Trinkwasser. Sollte es jedoch Trübungen des Wassers oder Druckprobleme geben, so bitten wir die betroffenen Einwohner, sich an unseren Kundenservice über Telefon 0355 3500 zu melden oder eine Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zu schicken. Wir kümmern uns dann schnellstmöglich um Ihr Anliegen“, versichert Marten Eger.

Bild: LWG-Mitarbeiter haben am Montag zunächst einmal die Schadensstelle großräumig freigelegt, um ab Dienstag das defekte Rohrstück auswechseln zu können (Foto: LWG)

Das könnte Sie auch interessieren

Neuste Angebote