*

Schneefall

0 °C
Nord-Nordwest 4 km/h

Cottbus Sonntag, 02 Dezember 2018 von Redaktion

Förderung genehmigt! Cottbuser Gründerzentrum kann enstehen

Förderung genehmigt! Cottbuser Gründerzentrum kann enstehen
Seit einiger Zeit gibt es Pläne in Cottbus ein Gründerzentrum im Stile eines Coworking Spaces zu errichten. Nun wurden 10,7 Millionen Euro Fördermittel durch das Land Brandenburg genehmigt, um den Gesamtbau mit einer Investition von 13,7 Millionen Euro am Standort der ehemaligen Schwimmhalle an der BTU Cottbus-Senftenberg zu realisieren. Investor und Projektträger ist die städtische Gebäudewirtschaft GWC. Enstehen soll eine Büro-, Konferenz- und Laborfläche mit 4.000 Quadratmetern. Geplante Fertigstellung ist im Frühjahr 2021. 

Ein erster Standort an einer ehemaligen Schule in der Werbener Straße konnte nicht realisiert werden, somit rückte die unmittelbare Uninähe weiter in den Fokus. Baulich direkt an die BTU Cottbus-Senftenberg angegliedert, soll der Bauantrag für das viergeschossige (inklusive Keller) „Gründungszentrum am Campus“ möglichst im März 2019 gestellt werden. Die ehemalige Schwimmhalle ist bereits abgerissen. Besitzer Helmut Rauer, der die Schwimmhalle gekauft hatte und es zwischendurch die Idee eines Indoorkunstrasenplatzes inklusive Kultureinrichtung gab, hat das Gelände beräumt und an die GWC verkauft. 

Das neue Gebäude soll verschiedene Funktionen erfüllen und Gründungswillige aus vielen Bereichen ansprechen. Im Keller ist die Nutzung für Forschung und Entwicklung durch die BTU selbst geplant, weiterhin sollen die Einrichtungen der BTU für forschungsintensive Gründungsideen genutzt werden können. Aber auch weitere Ideengeber und Kreative, die die Kellerräume benötigen, sollen hier ein erstes Zuhause finden.

Im Erdgeschoss soll die Gründerberatung der Zukunft Lausitz einziehen und einen Coworking Space für Gründungsideen und die ersten Entwicklungsjahre bieten. Darüber im ersten und zweiten Obergeschoss sind nach den Plänen der GWC Büros für die Wirtschaftsförderung der Stadt (EGC) und des Landes Brandenburg (WFBB) vorgesehen sowie vor allem Büros für Gründer. In der Startphase können sich diese hier kostenfrei einmieten und zahlen nur die Mietnebenkosten in Höhe von 1 Euro pro Quadratmehter, gestaffelt steigen die Mieten dann auf ein bis drei Euro pro m² und Nebenkosten.

Bis es im Jahr 2021 soweit ist, hat die GWC der Zukunft Lausitz in der Sprem das ehemalige Tanzlokal "Stadt Cottbus" (später SC#1) zur Verfügung gestellt, um Gründungswillige und Jungunternehmen zu beraten, ihnen einen ersten kostenfreien Arbeitsort bieten zu können und mitten in der Stadt präsent zu sein. Der sogenannte "WirtschaftsRaum" hat ab 7.1.2018 von Montag bis Donnerstag von 9 bis 21 Uhr geöffnet und am Freitag von 9 - 16:30 Uhr.
 
Grafische Entwürfe: BTU Cottbus-Senftenberg
 

Das könnte Sie auch interessieren