*

Bedeckt

10 °C
Südost 0 km/h

Cottbus Dienstag, 23 Oktober 2018 von Redaktion

Betrunkene Männer sorgen für Polizeieinsätze in Cottbuser Innenstadt

Betrunkene Männer sorgen für Polizeieinsätze in Cottbuser Innenstadt

Drei 26, 27 und 28 Jahre alte Männer aus Afghanistan, die mit Werten von bis zu 2,43 Promille alkoholisiert waren, fielen am Montagabend gegen 20:00 Uhr in der Cottbuser Stadtpromenade auf, als sie lautstark randalierten und Mülleimer umherwarfen. Ihnen wurde ein Platzverweis erteilt. Kurze Zeit später wurden die Polizeibeamten zu einem weiteren Einsatz in diesen Bereich gerufen. Eine 25 Jahre alte Frau wurde von einem dieser Männer auf sexueller Grundlage beleidigt. Zur Verhinderung weiterer Straftaten und wegen des Nichtbefolgens des Platzverweises wurden der 26 und der 28 Jahre alte Afghane in Gewahrsam genommen.

Gegen 21:45 Uhr trat der dritte Asylbewerber negativ in Erscheinung. Er hatte im Innenstadtbereich eine 22-jährige Frau festgehalten und sie unsittlich berührt. Erst als sie sich wehren und laut um Hilfe rufen konnte, ließ er von ihr ab und flüchtete. Weitere Ermittlungen führt nun die Kriminalpolizei.

Weitere Polizeimeldungen aus Cottbus:

Cottbus: In der Spremberger Vorstadt trat ein 23-Jähriger am Montagabend von zwölf Fahrzeugen Außenspiegel ab und beschädigte zudem drei Briefkastenanlagen und eine Fensterscheibe. Mehrere aufmerksame Bürger hatten das Geschehen beobachtet, so dass der Mann in Tatortnähe durch Polizeibeamte gestellt wurde. Der polizeilich bereits Bekannte leistete aktiv Widerstand. Er musste zur Verhinderung weiterer Straftaten in Gewahrsam genommen werden.

Cottbus: Am Montagnachmittag wurde die Polizei über den Diebstahl eines VW-Transporters informiert. Autodiebe nutzten das zurückliegende Wochenende, um das Fahrzeug von einen Grundstück in der Dresdener Straße zu stehlen. Die eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen führten bisher nicht zum Auffinden des T5.

Cottbus: In der Leipziger Straße kollidierten am frühen Montagabend ein PKW RENAULT und ein MITSUBISHI nach einem Fehler beim Ausparken. Am Dienstagmorgen gegen 07:45 Uhr stießen am Klosterplatz ein VW und ein FORD bei einem weiteren Parkunfall zusammen. An den weiter fahrbereiten Autos mussten jeweils Blechschäden in Höhe von rund 1.000 Euro bilanziert werden.

Cottbus: In der Vetschauer Straße stieß am Montag kurz nach 19:00 Uhr ein PKW SKODA mit einer Fußgängerin zusammen. Dabei wurde die 20-Jährige verletzt und zur weiteren Behandlung ins CTK gebracht.

 

Das könnte Sie auch interessieren